• Nachrichten
  • Sportarten

Ex-Salzburg-Trainer Zeidler neuer St.-Gallen-Coach

Ex-Salzburg-Trainer Zeidler neuer St.-Gallen-Coach

Gallen ist auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer offenbar fündig geworden. Nachdem Peter Zeidler bereits am Mittwoch zu Gast im St.Galler Kybunpark war, hat ihn FM1-Sportreporter Marc Baumeler auch am Sonntag während des Auswärtsspiels gegen Sion im Walliser Tourbillon gesehen. Pauli, durchgesetzt haben. Gemäss der Zeitung einigte sich der 55-jährige Deutsche mit dem Fünften der Super League über einen Dreijahresvertrag. In der letzten Saison stand er noch beim FC Sion unter Vertrag.

Zuletzt war er als Cheftrainer bei Sochaux in der zweithöchsten französischen Liga engagiert, musste in der Peugeot-Metropole aber trotz eines bis 2019 laufenden Vertrages wegen eines Besitzerwechsels Abschied nehmen.

Störung bei E-Plus und O2: Hier hast du derzeit kein Netz
Dies betreffe vorwiegend Kunden, die sich neu ins Netz einbuchen, also etwa aus dem Flugmodus wechseln. Unsere Netztechniker arbeiten bereits mit höchster Priorität an der Behebung der Störung.

Schotten lehnen Entwurf für Brexit-Gesetz ab
Mit dem derzeit auch in London heftig diskutierten Gesetz wird der Eintritt Großbritanniens in die EU rückgängig gemacht. Schottische Regierungsvertreter werfen Ministerpräsidentin Theresa May vor, die Macht an sich reißen zu wollen.

"Tag der Katastrophe": Palästinenser starten Generalstreik
Die Hamas wolle unter dem Deckmantel der Proteste Anschläge in israelischen Grenzorten verüben, sagte Armeesprecher Ronen Manelis. Es wurde der blutigste Tag im Nahostkonflikt seit 2004 : Mindestens 60 Palästinenser wurden getötet, mehr als 2400 verletzt.

Peter Zeidler wird ohne Assistent in die Ostschweiz kommen und den kompletten Trainerstaff des FC St. Gallen übernehmen. Tabellenrang belegten und sich für den Cupfinal gegen Basel qualifiziert hatten, wurde Zeidler nach einer mässigen Rückrunde sechs Wochen vor dem Saisonende entlassen. Der Schwabe steht für einen ambitionierten Fussball, mit viel Pressing und einer hohen Verteidigung.

Zeidler hat sich dem Vernehmen nach mit den Espen auf eine Zusammenarbeit über drei Jahre geeinigt. Zusammen mit dem jetzigen Interimscoach und baldigen Assistenztrainer Boro Kuzmanovic soll Zeidler den Schweizer Meister von 2000 wieder auf Kurs bringen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Motiv noch unklar: Betrunkener Kölner schießt auf Linienbus - jetzt ermittelt Mordkommission
Gabriel soll Verwaltungsratsmitglied von Siemens Alstom werden
Missbrauch in Kindertagesstätte traf laut Polizei 16 Kleinkinder
Vodafone IN: Smartphone-Tarif mit flexiblem Datenvolumen
Hells Angels involviert Manipulierte Pokerrunden: Razzien auch in Mitteldeutschland
Nordkorea beginnt mit Abriss von Atomtestgelände
Commerzbank übertrifft die Erwartungen aber es ist nicht alles Gold
Putin eröffnet Brücke zwischen der Krim und Russland
Rainbow Six Siege: Trailer stellt neue Verteidigerin Alibi vor
Erneuter Ebola-Ausbruch: WHO verschickt experimentellen Impfstoff