• Nachrichten
  • Sportarten

"Der richtige Zeitpunkt": Buffon verkündet Abschied von Juventus

Nach 17 Jahren im Tor von Juventus Turin verlässt Italiens Fußball-Star Gianluigi Buffon den Club am Saisonende. Erst einmal wird er am Samstag im letzten Serie A-Spiel der Saison gegen Chievo Verona im Juventus Stadium verabschiedet. Ob er auch seine Karriere beenden wird, ließ die Torwart-Legende offen.

WHO: Ebola-Fall aus Millionenstadt in Demokratischer Republik Kongo gemeldet
Bei einer verheerenden Ebola-Epidemie 2014 und 2015 starben in Liberia, Guinea und Sierra Leone rund 11 000 Menschen. Es ist der neunte bekannte Ausbruch der Viruskrankheit in dem zentralafrikanischen Land seit 1976.

Goalietalent Hoffmann unterschreibt Profivertrag beim FC Bayern
Bei den Profis hat Hoffmann nun große Ziele: "Ich habe dafür viel gegeben, aber nun beginnt die eigentliche Arbeit". Nun hat Hoffmann seinen ersten Profivertrag erhalten.

Rapid-Delegation zu Besuch bei Papst Franziskus!
Als Verein, der grundsätzlich für alle Religionen sehr offen ist, war es für uns ein großer Moment, hier eingeladen zu sein".

Ob er seine Karriere fortsetzen oder direkt einen anderen Job beim italienischen Rekordmeister annehmen wird, will er in Kürze verkünden. Der Torhüter kündigte auf einer Pressekonferenz an: "Das Spiel am Samstag wird mein letztes für Juventus sein". Er habe "reizvolle Angebote" bekommen, sei es auf dem Spielfeld als auch abseits, sagte Buffon. Es ist der richtige Zeitpunkt. "Ich hatte immer befürchtet, das Ende meiner langen Reise bei Juventus zu verkünden, nachdem mein Zenit überschritten ist, doch das ist nicht der Fall", sagte Buffon, Weltmeister von 2006. Aus der Nationalmannschaft war "Gigi" Buffon bereits nach dem bitteren Aus der Italiener in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland zurückgetreten.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

DFB: Sandro Wagner tritt zurück
Google News: Die komplett überarbeitete Android-App ist jetzt verfügbar
Unbekannte Passagen in Anne Franks Tagebuch entdeckt
"SZ" entschuldigt sich nach Antisemitismus-Vorwurf für Karikatur
Internet-Hype um Sounddatei: Yanny oder Laurel?
Windows 10 1703/1709: Sammel-Updates bringen Werbung für April Update
Tornado in Nordrhein-Westfalen - ein Schwerverletzter
Flüchtlinge kosten den Bund fast 21 Milliarden Euro
"Der Richtige": HSV verlängert mit Trainer Titz
Weil er Relegationsgegner Kiel nicht kannte - Labbadia nimmt Origi in Schutz