• Nachrichten
  • Sportarten

Auf Sporting-Trainingsgelände Fan-Attacke: Ex-Wolfsburger Dost verletzt

Auf Sporting-Trainingsgelände Fan-Attacke: Ex-Wolfsburger Dost verletzt

Etwa 50 maskierte Personen haben am Dienstag das Trainingsgelände des portugiesischen Erstligisten Sporting Lissabon gestürmt und sind bis in die Umkleidekabine vorgedrungen. Laut Berichten waren die Angreifer mit Stöcken und Gürteln bewaffnet. Der frühere Wolfsburger Stürmer Bas Dost erlitt eine blutende Kopfverletzung. Teamverteidiger William Carvalho, die beiden Mittelfeldspieler Josip Misic und Rodrigo Battaglia sowie Physiotherapeut Mario Monteiro, Assistent-Coach Raul José und der Cheftrainer Jorge Jesus bekamen auch Schläge ab.

Unschöne Szenen spielen sich in Portugal ab: Die Spieler von Sporting Lissabon werden von Hooligans im Training überrascht und attackiert.

"Das ist nicht Sporting, das kann nicht Sporting sein".

Zusatzeinnahmen aus Lkw-Maut beschlossen
In Deutschland zugelassen sind derzeit rund 12.000 Elektro-Lkw, wie das Ministerium auf eine Frage der Grünen antwortete. Juli dieses Jahres werden nun alle Bundesstraßen - rund 40.000 Kilometer - für Lkw ab 7,5 Tonnen mautpflichtig.

Nordkorea beginnt mit Abriss von Atomtestgelände
Vor dem Gipfeltreffen mit den USA hat Nordkorea nach Angaben von US-Experten damit begonnen, sein Atomtestgelände abzubauen. Juni ist ein Treffen des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un und von US-Präsident Donald Trump in Singapur geplant.

Ex-Salzburg-Trainer Zeidler neuer St.-Gallen-Coach
Gemäss der Zeitung einigte sich der 55-jährige Deutsche mit dem Fünften der Super League über einen Dreijahresvertrag. Peter Zeidler wird ohne Assistent in die Ostschweiz kommen und den kompletten Trainerstaff des FC St.

Sporting hatte am letzten Spieltag der Saison durch eine Niederlage die Qualifikation für die Champions League verpasst. Am Sonntag hat das Team aber im Finale gegen CD Aves noch die Chance, Pokalsieger zu werden.

Der 22-malige portugiesische Meister verurteilte die Angriffe aufs Schärfste: "Wir werden Vandalismus und Aggressionen gegenüber Sportlern, Trainern und Mitarbeitern des Klubs in keiner Weise tolerieren", erklärte der Verein in einer Mitteilung.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Autor von "Fegefeuer der Eitelkeiten" Tom Wolfe ist tot
WhatsApp: Diese neuen Gruppen-Funktionen gibt es
Atomkonflikt Nordkorea droht Trump mit Absage von Gipfeltreffen
Türkei verweist Israels Botschafter des Landes wegen Gewalt im Gazastreifen
Hier landet Arnold Schwarzenegger in Wien
Kaspersky verlegt nach Spionage-Vorwürfen Kundendaten in die Schweiz
Schotten lehnen Entwurf für Brexit-Gesetz ab
Commerzbank übertrifft die Erwartungen aber es ist nicht alles Gold
Motiv noch unklar: Betrunkener Kölner schießt auf Linienbus - jetzt ermittelt Mordkommission
Störung bei E-Plus und O2: Hier hast du derzeit kein Netz