• Nachrichten
  • International

An Unfälle erinnert ADFC beteiligt sich mit Gedenkfahrt am "Ride of Silence"

An Unfälle erinnert ADFC beteiligt sich mit Gedenkfahrt am

Zu Rad-Korsos unter dem Motto "Ride of Silence" werden am Mittwochabend in Nordrhein-Westfalen mehrere hundert überwiegend weiß gekleidete Teilnehmer erwartet. In Hamburg organisiert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) die Gedenk-Tour. "Außerdem könnten Haltelinien vor den Ampeln so aufgemalt werden, dass die Radfahrer immer vor den Autos zu stehen kommen". Auch zu überlegen sei, den Schwerlastverkehr ganz aus den Innenstädten rauszuhalten, indem man die letzte Meile zum Ziel auf kleinere Autos oder Lastenräder verteile.

Vergangenes Jahr kam laut ADFC jeder zehnte der 383 bei Unfällen gestorbenen Radfahrer durch rechtsabbiegende Lastwagen ums Leben. Sie forderten außerdem mehr Sicherheit für Radfahrer auf Hamburgs Straßen.

Ursprünglich kommt der "Ride of Silence aus den USA, wo nach dem tödlichen Verkehrsunfall eines Radfahrers dessen Freunde 2003 die erste Gedenkfahrt organisierten - und den Angaben zufolge rund 1000 Menschen kamen". "Die hohe Zahl von schwer verletzten Radfahrern sollte für die Politiker Grund genug sein, viel mehr Geld in sichere Radwege zu investieren".

Spahn hält wegen Milliardendefizit höhere Pflegebeiträge für möglich
Demzufolge erhalten 115.000 mehr Menschen Leistungen für ihre ambulante Pflege als vorausgesehen. Sie würden in die kommenden Gespräche mit den Pflegeverbänden und -kassen eingebracht werden.

Keine Anklage für Trump in Russland-Affäre
Im Nahen Osten sorgt seine Entscheidung, die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem umzuziehen, für eine blutige Eskalation. Ein Sprecher von Muellers Ermittlerteam wollte sich auf Anfrage nicht zu Giulianis Angaben äußern.

Verdächtige Werte in der Atmosphäre
Sie fanden verdächtige Messwerte eines Ozonkillers in der Atmosphäre, berichten sie in der Fachzeitschrift " Nature ". Obschon die Arbeiter das Management auf Risse im Gebäude aufmerksam machten, wurden sie gezwungen, weiterzuarbeiten.

Weitere Gedenkfahrten für getötete Radfahrer sollte es unter anderem in Berlin, Köln, Leipzig und München geben.

Der "Ride of Silence" soll auch dazu dienen, dieser Toten zu gedenken.

Bonn. Am Mittwoch, 16. Mai, startet eine Radtour am Münsterplatz, die an verunglückte und verstorbene Radfahrer in Bonn erinnern will.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Microsoft zeigt Xbox Adaptive Controller für barrierefreies Gaming
"Der richtige Zeitpunkt": Buffon verkündet Abschied von Juventus
Take-Two Interactive: Keine Neuankündigungen auf der E3 2018
EU hält an Iran-Abkommen trotz amerikanischen Widerstands fest
Samsung Galaxy S6 edge Plus Firmware-Update [G928FXXU4CRD4] [DTM] [7.0]
Richter verbieten Werbung mit "bekömmlichem" Bier
Explodierende E-Zigarette führte zum Tod
Trotz Folter-Vorwürfe: Senat wählt Haspel zur CIA-Chefin
Das mag Schlagersängerin Linda Hesse bei Männern überhaupt nicht
Udo Jürgens: Das hinterlässt er seinen Kindern