• Nachrichten
  • International

Kutschaty neuer SPD-Fraktionschef in Nordrhein-Westfalen

Kutschaty neuer SPD-Fraktionschef in Nordrhein-Westfalen

Thomas Kutschaty ist neuer Fraktionschef der SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Der frühere Landesjustizminister setzte sich in einer Kampfabstimmung knapp gegen den Parlamentarischen Geschäftsführer Marc Herter durch.

Kutschaty bekam 35 Stimmen, auf Herter entfielen 31 Stimmen. Unter Kutschatys Führung will die SPD der regierenden CDU/FDP-Koalition Paroli bieten. Dass die Fraktion die Wahl gehabt habe, sei auch "ein gutes Ergebnis für die Erneuerung der Sozialdemokratie". Die Kampfabstimmung in der SPD-Landtagsfraktion ist entschieden, damit steht Norbert Römers Nachfolger fest.

Der 49-Jährige löst den langjährigen Fraktionschef Norbert Römer ab. Kutschaty ist SPD-Vorsitzender in Essen und war von 2010 bis 2017 NRW-Justizminister im Kabinett von Hannelore Kraft.

Tote bei Feuer in Karaoke-Bar in China
Nach dem ersten Notruf seien Feuerwehr, Krankenwagen und Behördenvertreter zum Brandort geeilt, berichtet die Polizei. Guangzhou - Sie wollten einen schönen Abend mit Singen verbringen, doch der endete für mehrere Chinesen tragisch .

Anklage gegen Mitarbeiter nach BASF-Explosion erhoben
Das Landgericht Frankenthal muss nun über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden. Sie wirft dem Mann unter anderem fahrlässige Tötung in fünf Fällen und fahrlässige Körperverletzung in 44 Fällen vor.

Facebook: Haben Millionen extremistische Einträge gelöscht
Deutschland ist auf Platz fünf der Länder mit den meisten Meldungen von Nutzern nach Indien, den USA, Brasilien und Russland. Regierungen hingegen dürften nach rechtlichem Verständnis unter bestimmten Umständen rechtmäßig Gewalt anwenden.

Der Posten gilt als einflussreich, weil der Fraktionschef sich im Landtag mit Ministerpräsident Armin Laschet duellieren kann. Dann aber warf Kutschaty seinen Hut in den Ring. Römer sagte nach der Wahl: "Kutschaty verdient jede Unterstützung". Einfach ausgedrückt: Die SPD, die von vielen Menschen nur noch als Partei von gestern wahrgenommen wird, muss wieder eine Partei der modernen Gesellschaft werden.

Bielefeld (ots) - Es ist in der NRW-SPD nicht anders als in der Bundespartei.

Auch der nordrhein-westfälische SPD-Landesverband stellt sich demnächst neu auf: Bei einem Landesparteitag am 23. Juni soll der Bundestagsabgeordnete Hartmann die Nachfolge von Groschek im Amt des SPD-Landesvorsitzenden antreten. Einen Gegenkandidaten gibt es bislang nicht.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Let's Dance 2018: Jimi Blue ist raus! Barbara Meier kehrt zurück!
Fall Alfie - Papst bittet um mehr Zeit für medizinische Behandlungen
Ermittlungen laufen Junge (16) nach Rettung gestorben
Familie von DJ Avicii meldet sich zu Wort
Kein Recht am eigenen Bild
Fünfjährige in Rüsselsheim von freilaufendem Hund gebissen
Kind Nummer drei für Andrea Casiraghi
Demo zu Detroit: Become Human erscheint morgen
Techniker Krankenkasse startet digitale "Gesundheitsakte"
Fußball-"Legende" Henri Michel gestorben