• Nachrichten
  • International

Donald Trump feuert US-Außenminister Rex Tillerson

Donald Trump feuert US-Außenminister Rex Tillerson

Nachfolger werde CIA-Direktor Mike Pompeo, twitterte Trump am Dienstag.

Nachfolger soll demnach CIA-Direktor Mike Pompeo werden.

President Donald Trump poses for his official portrait at The White House, in Washington, D.C., on Friday, October 6, 2017. Dessen Stellvertreterin Gina Haspel (61) wird die erste Frau an der Spitze des US-Geheimdiensts. Dieser werde einen "fantastischen Job" machen, schrieb Trump. Beide Posten müssen vom Senat bestätigt werden.

Parlament beschäftigt sich mit umstrittener Beförderung
Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok sagte dieser Zeitung, an der Ernennung "war ganz offensichtlich nichts Rechtswidriges". In der Parlamentssitzung wird der für Personalfragen zuständige deutsche EU-Kommissar Oettinger Stellung nehmen.

Palästinenserpremier Hamdallah entgeht Explosion in Gaza
Al-Dschasira zitiert einen Sprecher des Innenministeriums, dem zufolge es bereits Festnahmen wegen des Anschlags gegeben habe. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas sehe die Hamas als verantwortlich für den Vorfall, hieß es in palästinensischen Medien.

Eine Paketbomben-Serie erschüttert Austin - zwei Tote
Dabei wurde außerdem eine Frau in ihren Vierzigern verletzt - allerdings nicht lebensbedrohlich. Die beiden Häuser, in denen die Pakete explodierten, gehörten Afroamerikanern, sagte Manley.

In der Vergangenheit war es wiederholt zu Meinungsverschiedenheiten zwischen Trump und Tillerson gekommen. Immer wieder war über Tillersons Ablösung spekuliert worden.

Zugleich dankte er Tillerson für dessen Arbeit. "Über die vergangenen 14 Monate sei viel erreicht worden und er wünsche ihm und seiner Familie alles Gute". Der 65-Jährige dementierte dies aber stets.

Die Personalie steht für einen bedeutenden Wechsel in der US-Außenpolitik: Pompeo gilt als Hardliner gegenüber den außenpolitischen Rivalen der USA, dem Iran, Nordkorea und auch China. Unklar blieb am Montag zunächst, ob Trump ihn dazu gedrängt hatte, den Posten aufzugeben oder ob der gebürtige Texaner auf eigenen Wunsch geht. Am Montag schloss er sich der Schlussfolgerung der britischen Regierung an, wonach Russland für den Giftanschlag auf einen russischen Ex-Doppelagenten in England verantwortlich ist. Kurz zuvor hatte das Weiße Haus es noch abgelehnt, sich dieser Lesart anzuschließen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Samsung Galaxy S9: Deutlich weniger Vorbestellungen im Vergleich zu Galaxy S8
"Masterplan für Abschiebungen": Horst Seehofer will in Deutschland durchgreifen
WhatsApp: Zeitraum für das "Löschen von Nachrichten" wurde verlängert
Hotelgast vergaß in Hessen ein Kilo Crystal Meth im Safe
SS-Mann Gröning ist gestorben
WHO warnt vor Krankheit X: Löst der unbekannte Erreger eine Epidemie aus?
Beamte im Einsatz: Großrazzia gegen Osmanen-Rocker in NRW!
Metropolitan Opera feuert Stardirigent Levine
Sind Online Automatenspielen in Österreich und Deutschland legal?
Herbert Grönemeyer Tour-Start im Norden