• Nachrichten
  • Technik

Weltneuheit auf der CES: Vivo platziert Fingersensor unter Smartphone-Display

Weltneuheit auf der CES: Vivo platziert Fingersensor unter Smartphone-Display

Vivo stellt in Las Vegas das erste marktreife Smartphone vor, bei dem der Fingerabdrucksensor unterm Display sitzt.

Auf der CES 2018 hat der chinesischen Smartphone-Hersteller Vivo zusammen mit dem Komponentenhersteller Synaptics jetzt das erste Smartphone mit in das Display integrierten Fingerabdrucksensor vorgestellt.

Das Phänomen Fingerprintsensor gehört zu den derzeit größten Herausforderungen der Smartphone-Hersteller. So kann das Display trotzdem die gesamte Fläche der Vorderseite bedecken.

Gillian Anderson wurde mit Stern in Hollywood geehrt
Sie freue sich noch heute darüber, eine "smarte, entschlossene und selbstständige Frau" gespielt haben zu dürfen. Duchovny war bei der Zeremonie am Montag nicht persönlich dabei, schickte aber Glückwünsche.

Bundeskabinett verabschiedet Bericht zu "Elterngeld Plus"
Das Elterngeld Plus beträgt mindestens 150 Euro monatlich, höchstens 900 Euro und wird grundsätzlich für bis zu 28 Monate gezahlt. Mit dem Elterngeld Plus können Eltern, die in Teilzeit erwerbstätig sind, das Elterngeld seither länger beziehen.

Katalanische Separatisten einigen sich auf Koalition
Der JxCat-Vertreter Jordi Xucla gab sich in einem TV-Interview jedoch zuversichtlich, dass diese Hürde umschifft werden kann. Sie werden in Spanien wegen "Rebellion, Aufruhr und Unterschlagung öffentlicher Mittel" mit Haftbefehl gesucht.

Zuletzt war Samsung angeblich darin gescheitert, den Fingerprintsensor unter dem Bildschirm seiner aktuellen Flaggschiffe Galaxy S8 und Galaxy Note 8 unterzubringen. Die Südkoreaner platzierten den Fingerabdrucksensor letztendlich aber doch auf der Rückseite, weil sie an einer fehlerfreien Umsetzung scheiterten. Wenn auch mit Hilfe eines Partners.

Anders als der Ultraschall-Sensor von Qualcomm arbeitet dieser Sensor von Synaptics optisch, soll aber laut Hersteller sicherer und zuverlässiger als herkömmliche Fingerabdrucksensoren sein.

Man setzt dabei auf das schon vor einiger Zeit vorgestellte "Clear ID"-Modul von Synaptics und outet sich dabei als jener "Top 5-OEM", unter dessen Bestellung die Komponente im Dezember in Massenfertigung gegangen ist". Wann Vivo, das Tochterunternehmen von BBK Electronics Corporation, das neue Smartphone auf den Markt bringt, ist ebenso unbekannt wie die Antwort auf wie die Frage, wie das Gerät überhaupt heißt.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Intel presenta la nueva 8ª generación de procesadores Intel Core #CES18
Jäger erschießt sich bei Wildschweinjagd versehentlich selbst
Jessica Paszka sorgt hier für ein paar Fragezeichen
JBL Link View: Smart Display mit Google Assistant vorgestellt
Gruppe hetzte in Dresden Hund auf Asylwerberin
Giuliana Farfalla auf dem Cover des "Playboy"
Frankreich streitet über Tempo 80 auf Landstraßen
ÖFB-Präsident Windtner: "Es ist alles belegbar!"
Trump darf junge Migranten nicht abschieben
Wirbel um Schmelzer-Aussagen zu BVB-Torjäger Aubameyang