• Nachrichten
  • Geschäft

Volkswagen stellt 2017 Absatzrekord auf

Volkswagen wird auch beim Umsatz offenbar einen neuen Rekord verbuchen.

Kein Bruch bei Sven Ulreich - FC Bayern München atmet auf
Januar anstehenden Bundesliga-Rückrundenstart in Leverkusen hoffnungsvoll: "Ich gehe davon aus, dass Sven dann im Tor steht". Lewandowski fehlte wegen Problemen an der Patellasehne, Hummels plagen Adduktorenprobleme.

Weltmeister Lukas Podolski verkauft jetzt auch Döner in Köln
Vor Mitte Januar erwarten ihn die Japaner nicht zurück - insofern passt der Eröffnungstermin am Samstag perfekt in die Planung. Poldi werde den Take-Away-Döner zusammen mit zwei weiteren Mitgesellschaftern führen - und zwar nicht nur auf dem Papier.

"Finale Lösung der Flüchtlingsfrage" - Wirbel um CSU-Mann
Dem "Bayerischen Rundfunk" sagte Weber: "Im Jahr 2018 ist das zentrale europäische Thema die finale Lösung der Flüchtlingsfrage". Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Weber hat seine Äußerung über eine - Zitat - "finale Lösung der Flüchtlingsfrage" bedauert.

Der Volkswagen-Konzern hat ungeachtet der weiteren Auswirkungen des Diesel-Skandals im vergangenen Jahr so viele Fahrzeuge verkauft wie noch nie in der Unternehmensgeschichte. Unter Berufung auf interne Prognosen berichtet die Zeitung "Bild am Sonntag", VW habe 2017 deutlich mehr als 10,5 Millionen (Vorjahr: 10,3 Mio.) Fahrzeuge abgesetzt. Letztlich sei von rund 10,7 Millionen Autos auszugehen. Im Jahr davor waren es demnach 10,3 Millionen. Die ganz genauen Zahlen stehen noch nicht fest, werden aber demnächst bekanntgegeben. Damit bleibe Volkswagen weltweit die Nummer eins vor Toyota. Auf Rekordkurs sind die Wolfsburger dem Bericht zufolge auch beim Umsatz. Es sei zu erwarten, dass der Konzern erstmals die Grenze von 220 Milliarden Euro (Vorjahr: 217,3 Milliarden) überschreiten werde. Bei den Marken schnitt den Angaben zufolge Skoda sehr gut ab, auch Seat und die lange kriselnde Kernmarke VW hätten sich deutlich verbessert. Unter den Erwartungen sei dagegen Audi geblieben.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Suff-Fahrer schläft mit 1,9 Promille am Steuer ein
Easyjet startet ersten Flug nach München
Twitter will Politiker nicht sperren
Darts-WM 2019: Mehr Geld, mehr Teilnehmer - Rob Cross kassiert Rekordbörse
Warnstreik bei Autobauer Porsche in Stuttgart
Legendärer US-Astronaut John Young mit 87 Jahren gestorben
Auch Apple von Sicherheitslücken betroffen
Özdemir bewirbt sich nicht um den Fraktionsvorsitz der Grünen
Personen werden nach einer Schiffskollision in China vermisst
Hochwasser auf dem Rhein - Pegelstände legen zu