• Nachrichten
  • Technik

Verkaufsstart für Intel-CPUs mit integrierter AMD-Grafikeinheit

Verkaufsstart für Intel-CPUs mit integrierter AMD-Grafikeinheit

Intel hat anlässlich der Consumer Electronics Show in Las Vegas die im November angekündigten Notebook-Prozessoren mit AMD-Grafik vorgestellt. Die Chips richten sich laut Hersteller an Spieler, Kreative und Fans von Virtual- und Mixed-Reality-Inhalten.

Auf der Frontseite hat der neue NUC finden sich 2 HDMI 2.0, ein USB-C, sowie zwei USB 3.0 Ports. Die TDP für den Intel Core i7-8809G samt Vega GPU beträgt 100 Watt. Für erstere spezifiziert Intel einen Verbrauchswert von 65 Watt. Durch den freigeschalteten Multiplikator lässt sich der Prozessor auf Wunsch noch händisch übertakten.

All diese Zahlenwerte für CPU- und GPU-Anteil der neuen G-Serie-Chips sollen bei den drei Modellen mit Radeon RX Vega M GL laut Intel in PC-Spielen zu rund 30 Prozent höheren Bildwiederholrate führen, als sie ein System mit der Mobilvariante der Nvidia GeForce GTX 1050 und dem Core i7-8550U auszugeben vermag.

Auf den neuen Chips sind neben einem Vierkern-Prozessor von Intel eine Grafikeinheit von AMD sowie 4 GB HBM2-Arbeitsspeicher untergebracht. Zudem verfügen sie über 20 Compute Units. Der neue HBM2-Grafikspeicher ist ideal für die neue Lösung, weil er platz- und energiesparender ist als der bisher übliche GDDR5-Speicher.

Eine durchschnittliche technische Erneuerung beschäftigt die IT sowie den Benutzer ungefähr 2 ½ Stunden. Das Flaggschiff i7-8809G setzt sich aus einem Quadcore mit maximal 4,2 GHz und einer Vega-M-GH-Grafikeinheit mit ebenfalls 4 GByte HBM2-Speicher zusammen. Im Sysmark 2014 SE sollen die neuen Chips die Leistung um Faktor 1,6 steigern, beim Grafikbenchmark 3DMark Time Spy um Faktor 2,4.

Von RTL bestätigt: Giuliana Farfalla geht ins Dschungelcamp
Aber schon als kleines Kind habe sie gemerkt, dass sie im falschen Körper stecke, sagt die heute 21-Jährige aus Baden-Württemberg. Und zugleich ein wunderschöner Beleg dafür, wie wichtig der Kampf für das Recht auf Selbstbestimmung ist.

Ursache wohl ermittelt Feuer im Trump Tower ausgebrochen
Zwei Menschen und ein Feuerwehrmann mussten im Anschluss behandelt werden, ihre Verletzungen waren aber nicht lebensbedrohlich. Wie die New Yorker Feuerwehr mitteilte, brach der Brand am Morgen (Ortszeit) im Heiz- und Kühlsystem des Hochhauses aus.

Trump hält sich für ein "sehr stabiles Genie"
Er trete unermüdlich für seinen Vater und eine Politik ein, mit der die USA die Wende schafften, erklärte Bannon. Trump bezeichnete "Fire and Fury", das sofort zum Bestseller wurde, rundweg als "Fake-Buch" voller Verleumdungen.

Intel präsentiert neue Kombiprozessoren mit integrierten Grafikeinheiten des Konkurrenten AMD. Die Chipsets kombinieren jeweils eine Intel-Core-CPU der achten Generation mit einer Radeon-Grafikeinheit vom Typ RX Vega M.

Erste 2-in-1-Geräte mit den neuen Intel-Chips sollen von Dell und HP kommen.

Neben dem Core i7-8809G wurden nun auch die Details zu vier anderen Modellen veröffentlicht: dem Core i7-8709G, Core i7-9706G, Core i7-8705G sowie dem Core i5-8305G. Die Radeon Vega M GH enthält 24 Rechengruppen (Compute Units) mit insgesamt 1536 Shader-Rechenkernen.

Inzwischen gibt es auch in Deutschland zahlreiche lokalisierte Angebote und Rechenzentren, auf die Anwenderunternehmen bei Cloud-Angeboten zurückgreifen können.

Beide Varianten unterstützten bis zu 32 GByte DDR-4-RAM.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Festnahmen! Razzia gegen Mafia in Deutschland und Italien
Neuer Rekordwert bei minderjährigen Bundeswehrsoldaten
DFB-Pokal-Auslosung zum Viertelfinale: Bayern München mit Losglück, Derby in Frankfurt
Neuer Premierminister baut Polens Regierung massiv um
Verdacht der Täuschung: Jetzt ermittelt die Justiz gegen Apple
HTC will mit der Vive Pro im VR-Markt aufholen
Doppelt so viele Fahrgäste zwischen Berlin und München
CES: Intel-Chef umschifft den "Meltdown"
Loch in Rollbahn - Flugverkehr in Köln-Bonn wieder freigegeben
Schalke verpflichtet Uth für die nächste Saison