• Nachrichten
  • Unterhaltung

"Tatort: Kopper": Darum geht's im letzten Mario-Fall in Ludwigshafen

Die Drehbücher seien zuletzt schwach gewesen, seine Figur nicht gepflegt worden, ätzt Hoppe in der "Bild".

21 Jahre lang war der Ludwigshafener "Tatort" nicht vorstellbar ohne Kommissar Mario Kopper, Ulrike Folkerts Sidekick mit den Cowboystiefeln. Wirklich zufrieden war der Schauspieler offenbar zuletzt schon nicht mehr, wie er gegenüber der "Bild" erzählt. Das, so Hoppe, sei der Unterschied zu vielen skandinavischen Krimis, die er toll finde: "Man muss nicht immer alles erklären, als ob der Zuschauer blöd wäre". Die Jahre, "in denen so rumgeeiert wurde", seien schlimm für ihn gewesen, sagte Hoppe: "Ich bin ja am Ende manchmal nur ab und zu durchs Bild gelaufen und hatte gar nichts mehr zu tun, hatte aber andere Filme dafür abgesagt".

Suff-Fahrer schläft mit 1,9 Promille am Steuer ein
Als die Polizisten eintrafen, stand das Fahrzeug mit laufendem Motor in der Oppenheimer Straße am Straßenrand. Er musste eine Blutprobe abgeben und Führerschein und Autoschlüssel hat die Polizei erst mal einkassiert.

Trump-Enthüllungsbuch ist ein Verkaufsschlager
Anstoß des Streits zwischen Donald Trump und seinem früheren Chefstrategen Steve Bannon ist das Enthüllungsbuch "Fire and Fury" . Es enthält zahlreiche Aussagen von wichtigen Trump-Mitarbeitern, die Zweifel an dessen Befähigung für das Präsidentenamt äußern.

Volkswagen stellt 2017 Absatzrekord auf
Es sei zu erwarten, dass der Konzern erstmals die Grenze von 220 Milliarden Euro (Vorjahr: 217,3 Milliarden) überschreiten werde. Die ganz genauen Zahlen stehen noch nicht fest, werden aber demnächst bekanntgegeben.

Hoppe verweist darauf, dass die Entscheidung zum Ausstieg vom Sender getroffen worden sei. Aber: "Ich glaube, ich hätte auch bald die Reißleine gezogen". "Das hat mir keinen Spaß mehr gemacht". Auch der viel kritisierte Impro-"Tatort" in Pfälzer Mundart kam bei Hoppe nicht an.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Bosch und Continental beteiligen sich an Here
"Finale Lösung der Flüchtlingsfrage" - Wirbel um CSU-Mann
Hochwasser auf dem Rhein - Pegelstände legen zu
Explosion an Stockholmer U-Bahn - wohl zwei Verletzte - Hintergründe unklar
Medien: Liverpool verlangt Rekordsumme für Coutinho
Französische Sängerin France Gall im Alter von 70 Jahren gestorben
Auto-Attacke auf Türsteher Polizei identifiziert mutmaßlichen Täter in Düsseldorf
Auch Apple von Sicherheitslücken betroffen
Legendärer US-Astronaut John Young mit 87 Jahren gestorben
Warnstreik bei Autobauer Porsche in Stuttgart