• Nachrichten
  • International

Sohn verkauft: Pädophilenring in Deutschland zerschlagen

Sohn verkauft: Pädophilenring in Deutschland zerschlagen

Der Soldat deutscher Staatsangehörigkeit wurde an seinem Standort bei der deutsch-französischen Brigade im Elsass festgenommen, der Schweizer Staatsangehörige in Österreich und der spanische Staatsangehörige in seinem Heimatland.

Ein anonymer Hinweis im Herbst 2017 hatte die Ermittler auf die Spur des Pädophilennetzwerks gebracht, wie das Landeskriminalamt Baden-Württemberg mitteilte. Es handelt sich um einen einschlägig vorbestraften Mann im Alter von 37 Jahren sowie um die 47jährige Mutter des Jungen. Außerdem steht das Paar im Verdacht, den Jungen gegen Geld pädophilen Männern aus dem In- und Ausland überlassen zu haben. Diese Tatverdächtigen wurden mittlerweile an die Bundesrepublik Deutschland überstellt und befinden sich hier in Untersuchungshaft.

Gegen alle Verdächtigen laufen Ermittlungen wegen des Verdachts auf schweren sexuellen Missbrauch und Vergewaltigung in "einer Vielzahl von Einzelfällen".

Hamburg Airport Wirbel um Abreise von iranischem Todesrichter
Begleitet von Protesten vieler Exil-Iraner hat der ehemalige Oberste Richter des Iran , Schahrudi, Deutschland verlassen. Eine Strafanzeige stellte bei der Staatsanwaltschaft Hannover ebenso die Kurdische Gemeinde Deutschland.

MacOS High Sierra mit neuer Sicherheitslücke: Das Passwort ist egal
Es mag in gewisser Weise eine Kleinigkeit sein, denn wirklich viel kann man in den Einstellungen des App Stores nicht anrichten. Eigentlich sollte dieser nur gegen Eingabe eines korrekten Administrator-Passworts für Veränderungen zugänglich sein.

EU ruft Trump zu Festhalten an Atomabkommen mit Iran auf
Deutschland, Frankreich und Grossbritannien wollen am Atomabkommen mit Iran festhalten: Das Land selbst halte sich daran. US-Präsident Trump wird in Kürze entscheiden, ob die USA gewisse Sanktionen nicht doch wieder einführen.

UPDATE - Festnahme auch in KarlsruheGerade erreichte uns in diesem Fall noch ein weiteres Update der Behörden. Acht Tatverdächtige wurden festgenommen, darunter die 47-jährige Mutter eines heute neunjährigen Jungen.

Ein in Zusammenhang mit einem in Baden-Württemberg aufgeflogenen Pädophilenring verdächtiger Schweizer ist laut Bundeskriminalamt in Wien im November 2017 in Vorarlberg festgenommen worden. Der 43 Jahre alte Mann aus Schleswig-Holstein war eigens nach Karlsruhe angereist, wo er den Jungen (siehe heutige Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft Freiburg; PP Freiburg und LKA BW) zuführen lassen wollte, um ihn sexuell zu missbrauchen. Ausserdem hatte er im Vorfeld Tötungsfantasien im Zusammenhang mit einem Kindesmissbrauch geäussert. Bei der Festnahme wurden Fesselutensilien in seinem mitgeführten Rucksack gefunden. Er soll einer von sechs Pädophilen gewesen sein, die den neunjährigen Sohn einer Frau aus Baden-Württemberg missbraucht haben sollen. Als mutmasslicher Täter konnte der 32-jährige Vater des Mädchens identifiziert werden.

Sie soll ihr Kind gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten sexuell missbraucht haben.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Millionenpleite: Niki beantragt Insolvenz in Korneuburg
Philips Hue wird mit Razer und mehr zur PC-Lightshow
Gestoppte Panzer auf A4: US-Spezialkräfte zur Umladung nach Sachsen beordert
Frau erschossen im Bett gefunden! Tödliche Kugel aus Dienstwaffe eines Bundespolizisten abgefeuert!
Trump empört mit Zitat zu "Dreckslöchern"
Sohn durch Mutter für Vergewaltigungen verkauft
Merkel rechnet mit schwierigem Abschluss der Sondierungen
Französischer Luxusriese Kering gibt Mehrheit an Puma ab
Deutsche Post DHL kooperiert mit Alphabet
Dark Souls: Remastered - Ankündigungs-Trailer (Nintendo Switch)