• Nachrichten
  • Sportarten

Schnäppchen aus Basel Wolfsburg: Steffen kommt als Gomez-Ersatz!

Schnäppchen aus Basel Wolfsburg: Steffen kommt als Gomez-Ersatz!

Der 26-Jährige, welcher seine Profikarriere im Sommer 2012 beim FC Thun lanciert und ein Jahr später zu den Berner Young Boys gewechselt hatte, stiess im Januar 2016 zum Schweizer Serienmeister.

SUPER LEAGUE ⋅ Der Abgang von Renato Steffen beim FC Basel steht offenbar unmittelbar bevor. Laut "kicker" ist er Deal nun perfekt.

Damit haben die Wolfsburger den zweiten Winter-Neuzugang unter Dach und Fach gebracht. Der Kroate war ursprünglich noch bis Saisonende an den VfB ausgeliehen, nach der verfrühten Rückkehr zahlte Wolfsburg einen Teil der Transfersumme zurück.

Continental steigert Umsatz und Ertragskraft
Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen über ein solches Szenario berichtet. Ob und welche Änderungen sich aus diesen Analysen und Szenarien ergeben, sei "zum heutigen Zeitpunkt noch völlig offen".

Weitere Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie
Wie die Gewerkschaft mitteilte, legten in Leipzig rund 450 Mitarbeiter verschiedener Gießereien vorübergehend die Arbeit nieder. Unsere Forderungen sind wirtschaftlich sinnvoll, bezahlbar und die richtigen Antworten auf eine moderne Arbeitswelt.

Brennstoffzellen-Hyundai Nexo kommt 2018
Erstmals erhielt die D-Säule auf beiden Fahrzeugseiten aus aerodynamischen Gründen einen Kanal zur Durchströmung des Fahrtwindes. Für das Kompakt-SUV mit einem Radstand von 2,79 Metern greifen die Entwickler auf eine komplett eigenständige Plattform zurück.

Alle Zu- und Abgänge der vier norddeutschen Fußball-Bundesligisten Werder Bremen, HSV, VfL Wolfsburg und Hannover 96 zur und während der Saison 2017/2018 im Überblick. Der FCB lehnte aber einen Wechsel des Stammspielers, der sich für fünf Tore und zwölf Vorlagen verantwortlich gezeichnet hat, ab. Ich habe zuletzt immer wieder betont, dass wir nur dann auf dem Transfermarkt aktiv werden, wenn wir einen Spieler verpflichten können, der uns besser macht.

Die Niedersachsen hatten den fünfmaligen Schweizer Nationalspieler bereits im Sommer verpflichten wollen, bekamen damals aber eine Absage von Basel. "Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt geklappt hat", erklärte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe. "Renato Steffen ist genauso ein Spielertyp". "Er ist ein echter Mentalitätsspieler, ein Fighter, der sich immer voll reinhängt und der sich durch seine Effizienz sowie seinen Einsatzwillen auszeichnet". Sollten sich die Parteien einigen, stellt sich beim FCB die Frage, ob für Steffen Ersatz geholt wird.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Ski: Alle gegen Mikaela Shiffrin auch in Flachau
"Fire and Fury" fordert erstes Opfer: Steve Bannon verlässt Breitbart
Luftbrücke für Zermatt: 13.000 Urlauber sitzen fest
Deneuve und andere verurteilen Denunziationen nach #MeToo
Golden Globe für Fatih Akins "Aus dem Nichts"
Beben der Stärke 7,6 vor Honduras löst Tsunami-Warnung aus
Wirbel nach Flüchtlings-Doku im Kinderkanal
Einjähriges Kind liegt leblos im Bach
Bauern befürchten Milliardenschäden durch Afrikanischen Schweinepest
Überfall in Berlin: Juwelier schießt Räuber nieder