• Nachrichten
  • Sportarten

Medien: Liverpool verlangt Rekordsumme für Coutinho

Medien: Liverpool verlangt Rekordsumme für Coutinho

Jetzt fehlt nur noch die Unterschrift!

Die Zeichen verdichten sich, dass Liverpools Spielmacher Philippe Coutinho noch in diesem Winter zum FC Barcelona wechseln wird. Das macht ihn zum zweitteuersten Spieler aller Zeiten hinter Neymar. Die spanische Zeitung behauptet, der Brasilianer sei bereit, 15 Millionen Euro der Ablösesumme aus eigener Tasche zu bezahlen. Davon sollen sie nun aber abgerückt sein.

Erstmals seit 1995 Kerber und Zverev im Mixed-Finale
Der 36-Jährige gewann vor 17 Jahren das Turnier gemeinsam mit Martina Hingis, im Vorjahr verpasste er mit Bencic das Finale. Falls nötig, gibt es ein Entscheidungs-Duell im Mixed mit verkürzten Sätzen.

Özdemir: "Ich kandidiere nicht für den Fraktionsvorsitz"
Lange war spekuliert worden, ob Özdemir, der "Realo", am kommenden Donnerstag gegen den "Linken" Anton Hofreiter antreten werde. Zu seiner Co-Vorsitzenden Simone Peter, die weitermachen will, sagte Özdemir, es sei Zeit "für neue Ideen an der Parteispitze".

Großglockner: Zwei Männer bei Lawinenabgang verschüttet
Da nicht klar war, ob sich noch weitere Personen unter den Schneemassen befinden, wurde die Suche fortgesetzt. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde die Suche nach dem Verschütteten aus Stephanskirchen unterbrochen.

Berichten zufolge haben die "Reds" bereits einen Nachfolger für den Brasilianer im Visier: Dabei soll es sich um den französisch-algerischen Angreifer Riyad Mahrez handeln.

Zuletzt äußerte sich Liverpool-Coach Jürgen Klopp noch defensiv zu den Spekulationen über einen baldigen Abgang des Offensivstars: "Ich habe davon gehört. Aus unterschiedlichen Gründen kann ich dazu nur sagen, dass mich nichts in der Welt weniger interessieren könnte", sagte Klopp nach dem 2:1-Sieg seines Teams beim FC Burnley: "Aber mir hat jemand davon erzählt, und ich dachte nur: 'Wow, schöne Geschichte'". Der Wechsel zum katalanischen Spitzenklub FC Barcelona soll in Kürze über die Bühne gehen. Zuletzt hatten die "Reds" -Verantwortlichen gehofft, den 25-Jährigen mit einer Gehaltserhöhung von einem Verbleib zu überzeugen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Kauft Apple Netflix? Was für den Mega-Deal spricht - und was dagegen
Kritische Sicherheitslücke in allen Prozessoren: Update wird Millionen PCs langsamer machen
Analyst sicher: iPhone-Verkaufszahlen werden unter Akkutausch leiden
Auch Apple Geräte von Chip-Sicherheitslücke betroffen
Modelabel Naketano stellt überraschend Betrieb ein
Noch zwei Männer auf der Flucht Berliner JVA-Ausbrecher nach Diebstahl geschnappt
"Finale Lösung der Flüchtlingsfrage" - Wirbel um CSU-Mann
Union will "alle Mittel der Repression" gegen antisemitische Migranten nutzen
Twitter will Politiker nicht sperren
Twitter sperrt Account der Titanic