• Nachrichten
  • Sportarten

Kein Bruch bei Sven Ulreich - FC Bayern München atmet auf

Kein Bruch bei Sven Ulreich - FC Bayern München atmet auf

Mittlerweile konnte der Rekordmeister aber aufatmen.

München - Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat sich deutlich für eine weitere Zusammenarbeit mit Torhüter Sven Ulreich ausgesprochen. Eine Rückkehr des seit Monaten verletzten Stammkeepers Manuel Neuer ist noch nicht abzusehen, nun muss der Rekordmeister auch um Ersatzmann Sven Ulreich bangen. Trotzdem sollte die Hand in einem Krankenhaus zur Sicherheit genau untersucht werden. Ein längerer Ausfall drohe aber nicht. Der Wiedereinstieg von Ulreich ins Training sei von der Abschwellung des Fingers abhängig. Und jetzt hat es ausgerechnet seinen Vertreter Sven Ulreich erwischt. Sportdirektor Hasan Salihamidzic äußerte sich mit Blick auf den schon am 12. Januar anstehenden Bundesliga-Rückrundenstart in Leverkusen hoffnungsvoll: "Ich gehe davon aus, dass Sven dann im Tor steht". Eine Rückkehr von Bayerns Nummer eins ins Mannschaftstraining steht noch nicht fest. Der 17-Jährige hatte sich Anfang Dezember einen Bänderriss im Sprunggegelenk zugezogen. Ulreich könnte im Sommer ablösefrei wechseln. Der 36-Jährige vertrat Ulreich bereits am 15. und 16. Spieltag in den Partien gegen Frankfurt und Köln. Lewandowski fehlte wegen Problemen an der Patellasehne, Hummels plagen Adduktorenprobleme.

Analyst sicher: iPhone-Verkaufszahlen werden unter Akkutausch leiden
Nachdem es zunächst geheißen hatte, das Austausch-Programm starte Ende Januar, läuft es nun bereits seit Anfang des Jahres. Bei der Postvariante soll es sechs bis acht Tage dauern, bei einem Service-Provider oder im Apple Store bis zu sechs Tage.

Leiche lag auf Berliner Gehweg Paar folterte Frau bei Sex-Spielen tot
Danach sollen die beiden Peiniger die 55-Jährige in einen Teppich gewickelt und dann in einen Schuttcontainer deponiert haben. Taifun S. u.a. wegen Drogenhandels, gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz, Hehlerei und Diebstahls.

Kauft Apple Netflix? Was für den Mega-Deal spricht - und was dagegen
Allerdings kommt Apple im Streaming-Bereich nicht so richtig aus dem Knick und könnte daher iTunes in Zukunft anders ausrichten. Das würde Apple mehrere Möglichkeiten eröffnen, beispielsweise Dividenden-Zahlungen an Aktionäre oder Aktienrückkäufe.

Warum sich der FC Bayern bislang nur mit einem Trainernamen für die neue Saison konkret befasst: Mehr über den FC Bayern lesen Sie im aktuellen kicker vom Donnerstag!

Die Bayern waren am Dienstag nach Katar geflogen, wo sie sich bereits zum achten Mal in Folge auf die Rückrunde vorbereiten. Neuer und der angeschlagene Thiago absolvieren ihr Rehaprogram in München.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

IPhone X: Einbrennen von Bildern auf dem OLED-Display dauert richtig lange
Neues Gesetz: So erfahren Sie, wie viel Ihre Kollegen verdienen
"Finale Lösung der Flüchtlingsfrage" - Wirbel um CSU-Mann
Macron spricht bei Treffen mit Erdogan Rechtsstaatlichkeit an
Twitter sperrt Account der Titanic
Noch zwei Männer auf der Flucht Berliner JVA-Ausbrecher nach Diebstahl geschnappt
Großglockner: Zwei Männer bei Lawinenabgang verschüttet
Zweiter Skifahrer nach Lawine tot geborgen
Melanie Müller regt mit Baby in der Sauna auf
"Miese Stimmung": Markus Babbel hört als Trainer beim FC Luzern auf