• Nachrichten
  • Unterhaltung

Französische Sängerin France Gall im Alter von 70 Jahren gestorben

Französische Sängerin France Gall im Alter von 70 Jahren gestorben

Die blonde Sängerin, die im Alter von 70 Jahren an Krebs gestorben ist, verköprtert mit ihren Songs gleich mehrere Generationen.

Das Musical, das den Titel ihres Hits aus dem Jahr 1981 trägt, war in Frankreich, der Schweiz und in Belgien von mehr als 350.000 Zuschauern bejubelt worden und bestand aus Songs, die sie und ihr Mann Michel Berger geschrieben und gesungen hatten, darunter Welthits wie "Aime-la" und "Tout pour la musique". Gall sang darin nicht, sondern trat als Erzählerin auf. Die damals 19-Jährige litt an der Stoffwechselerkrankung Mukoviszidose.

Stunde der Wintervögel": "NABU und LBV rufen zu Vogelzählung auf
Besondere Kenntnisse sind für die Wintervogelzählung nicht nötig. "Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Vögel im Winter aus?". Im vergangenen Winter bestätigte Bayerns größte wissenschaftliche Mitmachaktion außerdem das Ausbleiben vieler Meisenarten.

Noch zwei Männer auf der Flucht Berliner JVA-Ausbrecher nach Diebstahl geschnappt
-Informationen fassten die Beamten den Mann, als er gerade einen Taschendiebstahl in der Boxhagener Straße begangen hatte. Die übrigen drei entflohenen Strafgefangenen hatten sich bereits in den vergangenen Tagen freiwillig zurückgemeldet.

Twitter will Politiker nicht sperren
Trump schreibt, dass er über einen "viel grösseren" und mächtigeren Atomknopf als Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un verfüge. Twitter hatte zuletzt neue Regeln aufgestellt, die darauf abzielen, Hassbotschaften und Aufrufe zur Gewalt herauszufiltern.

France Gall verkörperte in jenen Jahren das Bild der niedlichen und unschuldig sexy performenden Französin. "Es gibt Worte, die man niemals aussprechen will", heißt es in der Erklärung, "France Gall ist am 7. Januar in das Weiße Paradies gelangt (.)". Ihr Vater, Robert Gall, schrieb Liedtexte für den Chansonier Charles Aznavour. Zu Beginn textete er auch für sie. "Poupée de cire, pouée de son". In Deutschland feierte France Gall nach über 15 Jahren Funkstille ihren größten Hit überhaupt: Der Chanson "Ella, elle l'a" ("Ella, sie hat es"), eine Hommage an die Jazz-Sängerin Ella Fitzgerald, hielt sich 20 Wochen lang in den Charts, davon vier Wochen auf Platz Eins. 1966 bis 1972 sang Gall unter anderem auf Deutsch. Weitere bekannte Lieder in dieser Zeit waren "Ein bisschen Goethe, ein bisschen Bonaparte" "Mein Herz kann man nicht kaufen" oder "Der Computer Nr. 3".

Die französische Sängerin France Gall ("Ella, elle l'a") ist tot.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Bosch und Continental beteiligen sich an Here
"Finale Lösung der Flüchtlingsfrage" - Wirbel um CSU-Mann
Özdemir: "Ich kandidiere nicht für den Fraktionsvorsitz"
Özdemir bewirbt sich nicht um den Fraktionsvorsitz der Grünen
Hochwasser lässt Pegelstände am Rhein in NRW weiter klettern
Darts-WM 2019: Mehr Geld, mehr Teilnehmer - Rob Cross kassiert Rekordbörse
Easyjet startet ersten Flug nach München
Warnstreik bei Autobauer Porsche in Stuttgart
Medienbericht: Schulz hält Karriere für beendet, sollten GroKo-Gespräche scheitern
Medien: Liverpool verlangt Rekordsumme für Coutinho