• Nachrichten
  • Sportarten

FC Bayern eröffnet Rückrunde ohne Lewandowski und Hummels

FC Bayern eröffnet Rückrunde ohne Lewandowski und Hummels

"Den haben wir uns erarbeitet - auch unter Mithilfe der Konkurrenz". Gerade offensiv sei der Tabellenvierte mit Talenten wie Leon Bailey (20), Julian Brandt (21) oder Kai Havertz (18) herausragend besetzt.

Gegen Leverkusen könnte der in der Winterpause verpflichtete Sandro Wagner in die Startelf rücken. Die Bayern-Profis freuen sich auf die erste Herausforderung. Zudem scheint sich Heynckes nach der ungewöhnlichen Mini-Vorbereitung nicht so sicher über den Leistungsstand seiner Mannschaft zu sein: "Bereit sind wir schon, aber es ist anders gewesen als in den Jahren zuvor". Winterzugang Sandro Wagner ersetzt wohl Lewandowski als Mittelstürmer: "Sandro ist die erste Option".

Funktioniert Wagner als Lewandowski-Ersatz? "Ich will nicht überheblich sein, aber das würde ich gerne wiederholen", verkündete Heynckes. Für eine Ablösesumme von zwölf Millionen Euro wechselte der 30-Jährige von der TSG 1899 Hoffenheim zum Rekordmeister. "Ich bin bereit", sagte Wagner nach zwei Testspieleinsätzen und riesigem Engagement im Training. "Ein bisschen Anpassung braucht man schon", gestand der Angreifer. Aber natürlich will auch Heynckes wissen, "wie sich Sandro im Wettkampf macht".

Rassistische Beleidigung: Gerichtliche Verfügung gegen AfD-Mann Maier erlassen
Er habe Noah Becker weder gekannt, noch vorgehabt, "mich zu seiner Person in irgendeiner Weise zu äußern". Das teilte Noah Beckers Berliner Anwalt Christian-Oliver Moser am Mittwoch auf Anfrage mit.

FPÖ-Innenminister will Flüchtlinge "konzentriert" unterbringen
Angesichts der aktuellen Statistik-Daten sei eine "restriktive Asyl-Politik" die notwendige Antwort, erklärte der ÖVP-Boss. Dieses soll bei der Rekonstruktion der Reiseroute sowie der Feststellung eines eventuellen Fluchtgrunds behilflich sein.

"Fast" Eddie Clarke ist tot
Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren an einem Krebsleiden. "Und wenn ihr gut hinhört, dann könnt ihr sie bestimmt hören". Clarke stieg 1982 nach einem Streit über die Platte "Iron Fist" und die musikalische Zukunft von Motörhead aus.

Eine positive Antwort auf diese Frage würde den Bayern zusätzlichen Schub verleihen für das erhoffte Triple-Revival unter Heynckes. "Die Spieler sind fit aus der Pause gekommen, es wird wieder Härtefälle geben", sagte der 46-Jährige, der auch eine Bayern-Vergangenheit hat: Von 2013 bis 2015 trainierte er die U17-Junioren der Münchener.

Und intern entstanden Wünsche nach einer weiteren Saison mit Heynckes als Bayern-Cheftrainer. Gehen am Freitag tatsächlich die letzten Heynckes-Monate mit maximal 27 Spielen in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League los? Der vor allem von Präsident Uli Hoeneß weiterhin intensiv umworbene Rückkehrer aus dem Ruhestand lässt sich auch hier nicht locken. Und dazu werde ich auch nie mehr etwas sagen. "Da können Sie Kopfstände machen und Gymnastikübungen und was weiß ich noch".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

ÖFB-Präsident Windtner: "Es ist alles belegbar!"
Wikileaks-Gründer: Julian Assange in Ecuador registriert
Assassin's Creed Rogue Remastered: Erscheinungstermin und Trailer zur Neuauflage enthüllt
Bayer verkauft Covestro-Aktien für 1,8 Milliarden Euro
Mats und Cathy Hummels: Das Baby ist da
Deutsche Post DHL kooperiert mit Alphabet
Trump darf junge Migranten nicht abschieben
Erschreckende Studie Vermindert Ibuprofen die Fruchtbarkeit beim Mann?
Attraktivster Politiker Deutschlands ist ein AfD-ler
EU ruft Trump zu Festhalten an Atomabkommen mit Iran auf