• Nachrichten
  • Technik

Erinnerung an die automobile Urzeit: "Alte G-Klasse in ,,Bernstein"

Erinnerung an die automobile Urzeit:

Die North American International Auto Show, auch Detroit Auto Show genannt, ist die größte Automobilausstellung in den USA. Sie zeigt einen Kubus aus Kunstharz, in dem das Urmodell der G-Klasse eingeschlossen ist. Im Vorfeld der Premiere des neuesten Modells auf der Automesse NAIAS in Detroit (14. bis 28. Januar 2018) sorgt Mercedes mit einer besonderen Installation für Aufsehen.

5,50 Meter in der Länge, 2,55 Meter in der Breite und 3,10 Meter in der Höhe misst der Kubus, den Daimler vor dem Eingang der Cobo Hall, der Ausstellungshalle der NAIAS, errichten ließ. In dem Würfel steckt eine G-Klasse - konkret ein 280 GE - aus dem ersten Produktionsjahr 1979. Der Wagen scheint mitten in seiner Bewegung erstarrt und für immer in Harz eingeschlossen. Das Konstrukt erinnert an den Film "Jurassic Park", in dem nach Millionen von Jahren aus in Bernstein konservierten Mücken Dinosaurier-DNA gewonnen wurde.

Union und SPD stellen Klimaziel für 2020 infrage
Zentral sei jetzt das Ziel für 2030, das unter Einhaltung von Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit geschafft werden solle. Dies sei praktisch unmöglich noch zu erreichen, sagten Vertreter von Union und SPD der Nachrichtenagentur Reuters.

Polizist soll Kollegen mit Bierdosen beworfen haben
Der 35-jährige Polizist Oliver D. war im Juli offenbar privat in Hamburg gewesen, um seine hier lebende Freundin zu besuchen. Gestern wurden nach MOPO-Informationen die Wohnungen des Pärchens in Hamburg und München durchsucht.

Westrhauderfehn: Zwei Jugendliche sterben bei Autounfall
Der 17-Jährige wurde noch schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, starb aber bald darauf an den Folgen seiner Verletzungen. Im Kreis Rotenburg hatte sich ein 17-Jähriger ebenfalls unerlaubt die Autoschlüssel seiner Eltern geschnappt.

"Der Bernstein-Kubus bringt die Einzigartigkeit der G-Klasse auf den Punk", erklärt Dr. Gunnar Güthenke, Leiter Produktbereich Geländewagen bei Mercedes-Benz in einem Statement. "Seit fast 40 Jahren hat sich unser Kult-Geländewagen kontinuierlich weiterentwickelt - ohne seinen Charakter und seine Kernwerte zu verlieren". Die Aussage: Die DNA des G wird dauerhaft bewahrt und von Generation zu Generation weitergegeben. "Das bringt der Kubus bildstark zum Ausdruck und verkörpert damit die Zielsetzung für die Weiterentwicklung der G-Klasse". Die Produktion erfolgte durch Markenfilm Crossin. Wenn die North American International Auto Show ihre Tore wieder schließt, bedeutet dies nicht das Ende des Kunstwerks. Auch in anderen Märkten soll der Kubus bei Marketingevents rund um die neue G-Klasse zu sehen sein.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Update: 4-jähriges Mädchen ertrinkt im Schwimmbad
GroKo: Sondierungsgespräche neigen sich dem Ende zu
Raketenalarm versetzt US-Bundesstaat in Panik
Skifliegen: Stjernen feiert auf Kulm Premiere
Dortmund holt Abwehr-Talent Akanji aus Basel
SPD-Landesparteitag lehnt Große Koalition ab
Zehntausende protestieren gegen rechtskonservative Regierung in Wien
Rückschlag in Ruhpolding: Rang 48 für Dahlmeier
Vermisste 14-Jährige ist wieder da
"Schlagerchampions - Das große Fest der Besten" am 13. Jänner in ORF 2