• Nachrichten
  • Geschäft

Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück

Drogeriemarkt dm ruft Babynahrung zurück

In einem Babygläschen "Früchte Erdbeere und Himbeere in Apfel" seien Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden worden, teilte das Unternehmen mit.

Karlsruhe. Die Drogeriekette dm ruft wegen des Funds eines chlorhaltigen Reinigungsmittels eine bestimmte Sorte Babynahrung zurück. Betroffen ist ausschließlich die Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 05.07.19.

Prozess gegen Vietnamesen aus Berlin hat begonnen
Die vietnamesische Polizei wirft dem 42-Jährigen Verrat von Staatsgeheimnissen vor und schrieb ihn deshalb zur Fahndung aus. Ihnen wird vorgeworfen, der Vietnam Construction Bank Verluste in Höhe von über 224 Millionen Euro beschert zu haben.

Golden Globes: Auszeichnung für Fatih Akins "Aus dem Nichts"
Guillermo del Toro hat den Regie-Globe für das Fantasymärchen "Shape of Water - Das Flüstern des Wassers" gewonnen. Die komplette Aufzeichnung der Verleihung der Golden Globes zeigt TNT Serie am heutigen Montag um 20.15 Uhr.

Sternsinger bringen Segen "20*C+M+B+18" zu den Menschen
Eröffnet wurde die Aktion mit dem gemeinsamen Aussendungs-Gottesdienst am Freitag (5.) in der Brackeler St. -Clemens-Kirche. Die gesammelten Spenden wurden dann bei dem sonntäglichen Familiengottesdienst von den Sternsinger in die Kirche gebracht.

Der Grund für den Rückruf: Bei eigenen Kontrollen der Ware hat dm in einem Gläschen Rückstände eines chlorhaltigen Reinigungsmittels gefunden. Eine erhöhte Chlorat-Aufnahme an einem einzigen Tag könnte beim Menschen insbesondere die Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff aufzunehmen einschränken und zur Hemmung der Jodaufnahme führen.

Kunden, die das Produkt gekauft hätten, können das Produkt im Handel zurückgeben. Kunden sollten das Produkt nicht konsumieren und "ungeöffnet oder bereits angebrochen" in die dm-Märkte zurückbringen oder entsorgen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Usain Bolt bestätigt Gastspiel beim BVB
Flüchtlingsboot geht unter UN-Behörde geht von 64 Toten aus
Abriss der Immerather Kirche beginnt: Platz für Garzweiler
UPC wechselt auf das Mobilfunknetz von Swisscom
Macron beginnt seinen China-Besuch in Xi'an
Landgericht verweist Niki-Insolvenz nach Österreich
IOS 11.2.2 verfügbar: Apple bekämpft Spectre-Sicherheitslücke
Bachelor 2018: Mit IHR lebt Daniel Völz zusammen!
Wilhelm fordert höheren Rundfunkbeitrag
US-Regierung: Für Salvadorianer kein Schutzstatus mehr