• Nachrichten
  • Unterhaltung

Dollar für ein Date mit Emilia Clarke

Dollar für ein Date mit Emilia Clarke

Spontan entschied sich dann auch noch kit Harington dazu, sich mit versteigern zu lassen. Unter den Gästen war auch Brad Pitt, der zunächst 90.000 Dollar für das gemeinsame Filmerlebnis bot.

Schauspieler Sean Penn gründete die J/P Haitian Relief Organization nach dem Erdbeben in Haiti Anfang 2010, um die dortige Bevölkerung zu unterstützen.

Autobombe in Idlib tötet 23 Menschen
Idlib ist die letzte Provinz des Bürgerkriegslandes, die noch fast vollständig unter Kontrolle von Rebellen steht. Viele Menschen seien verletzt, manche unter Trümmern verschüttet.

Verkauft für 160 Millionen Euro: Coutinho ist zweitteuerster Fußballer der Welt!
Das wäre der zweitteuerste Spielerwechsel aller Zeiten, nach dem Wechsel von Coutinhos Landsmann Neymar nach Paris. Coutinho bestritt in sechs Jahren 201 Einsätze im Trikot der Reds, dabei erzielte er 54 Treffer (46 Vorlagen).

Anschlag auf BVB: Angeklagter gesteht Tat
Im Saal 130 des Landgerichts Dortmund sind 18 Prozesstage angesetzt, dem Angeklagten droht eine lebenslange Haftstrafe. Er soll wenige Tage vor dem Anschlag mit gut 44.000 Euro auf fallende Aktienkurse des BVB gewettet haben.

Für einen sechsstelligen Betrag hat ein Fan einen Videoabend mit Emilia Clarke ersteigert. Nachdem auch Kit Harington ein Angebot vorlegte, gab Pitt schließlich seine finale Offerte in Höhe von 120.000 Dollar ab. Das exklusive Treffen mit Emilia Clarke ging für 160.000 Dollar an einen Unbekannten. Insgesamt kamen während der Veranstaltung mehr als 3 Millionen Dollar für die Unterstützung Haitis zusammen. Der Oscar-Preisträger hielt während der Veranstaltung eine Rede, in der er zum wiederholten Male auf die Konsequenzen des Klimawandels hinwies und die aktuelle US-Regierung unter Präsident Donald Trump für den Vorstoß kritisierte, die Anzahl von Offshore-Bohrungen massiv zu erhöhen und wissenschaftliche Fakten zu ignorieren. Sean Penn lobte der Schauspieler unterdessen für seinen Vorbildcharakter in der philantropischen Arbeit für Haiti. "Nur weil er Brad Pitt ist, heißt das nicht, dass man nicht gegen ihn bieten kann", sagte der Versteigerer laut "People".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Hannawald gratuliert Stoch zu Rekord
Wilhelm fordert höheren Rundfunkbeitrag
Erneut ein Häftling entkommen! Mörder in Berlin auf freiem Fuß
Kämpferische Rede von Oprah Winfrey [0:54]
Debatten zu langweilig? Pornoseiten haben Hochkonjunktur im britischen Parlament
Ohne Hose in der U-Bahn: Das steckt hinter der schrägen Aktion
Zensurknaller: Maas weiß angeblich nichts über gelöschten Tweet
Macron beginnt seinen China-Besuch in Xi'an
Eintracht empfängt Mainz im Viertelfinale
Landgericht verweist Niki-Insolvenz nach Österreich