• Nachrichten
  • Sportarten

Bayern will Heynckes "nicht kampflos aufgeben"

Bayern will Heynckes

Die offizielle Verkündung des erwarteten Wechsels von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München steht kurz bevor.

Sollte man den 72-Jährigen nicht halten können, wollen die Münchner nur einen deutschsprachigen Trainer als Nachfolger verpflichten. "Bei uns gibt es die große Charmeoffensive von Uli Hoeneß - und wenn ich ehrlich bin, unterstütze ich die total", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Sendung "Wontorra - der Fußball-Talk" bei Sky Sport News HD.

Raketenalarm versetzt US-Bundesstaat in Panik
Hawaiianische Behörden haben irrtümlich vor einem Raketenangriff gewarnt und eine Panik in der Bevölkerung ausgelöst. Der Sprecher der Katastrophenschutzbehörde, Richard Repoza, sagte später, es habe sich um einen Fehlalarm gehandelt.

Erinnerung an die automobile Urzeit: "Alte G-Klasse in ,,Bernstein"
Die North American International Auto Show , auch Detroit Auto Show genannt, ist die größte Automobilausstellung in den USA. Wenn die North American International Auto Show ihre Tore wieder schließt, bedeutet dies nicht das Ende des Kunstwerks.

Betrunkener Russe rammt mit gestohlenem Panzer Supermarkt
Mit dem Armeefahrzeug fuhr er durch die Kleinstadt, wie die Nachrichtenagentur Ria Nowosti unter Berufung auf die Polizei meldete. Auf der Spritztour mit dem Kettenfahrzeug beschädigte der Dieb nicht nur den Supermarkt sondern auch parkende Autos .

Grundsätzlich würde es Rummenigge nicht ausschließen, "dass Jupp am Ende des Tages am 1. Juli auf der Bank sitzt".

Jetzt legt Rummenigge nach: "Wir wären schlecht beraten, wenn wir diesen Mann ohne Weiteres kampflos aufgeben würden und das werden wir auch nicht tun". Der Wunschkandidat der Bosse ist nach wie vor der aktuelle Erfolgscoach Jupp Heynckes. Er habe gehört, dass der Spieler "in den nächsten Tagen" seine Entscheidung treffen werde, berichtete Rummenigge. Alle Topclubs in Europa waren dran. "Das ist unsere Aufgabe", sagte Rummenigge. "Die schönste Meisterschaft war für mich die 2001", erinnerte Rummenigge an Bayerns Titelgewinn in letzter Sekunde. Nach dem ersten Rückrundenspieltag scheint den Bayern der sechste Meistertitel in Serie schon nicht mehr zu nehmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Rückschlag in Ruhpolding: Rang 48 für Dahlmeier
USA: Chelsea Manning kandidiert für den Senat
SPD-Landesparteitag lehnt Große Koalition ab
Update: 4-jähriges Mädchen ertrinkt im Schwimmbad
Vermisst! Polizei sucht 14-jährige Schülerin
Models werfen Fotografen Belästigung vor
Westrhauderfehn: Zwei Jugendliche sterben bei Autounfall
Randale in südafrikanischen H&M-Filialen
Live aus der Eppendorfer Grill-Station "Dittsche" kommt zurück
Polizist soll Kollegen mit Bierdosen beworfen haben