• Nachrichten
  • Sportarten

Bayer Leverkusen: DFB verurteilt Heiko Herrlich zu 12.000 Euro Strafe

Bayer Leverkusen: DFB verurteilt Heiko Herrlich zu 12.000 Euro Strafe

Leverkusen. Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich muss nach seiner Schauspieleinlage beim 1:0-Pokalsieg in Mönchengladbach vor der Winterpause eine Strafe in Höhe von 12.000 Euro zahlen. Somit bleibt ihm eine Sperre zum Rückrundenauftakt am Freitag im Topspiel gegen den FC Bayern München erspart.

Herrlich hatte sich im Pokal-Achtelfinale nach einem Gerangel in seiner Coaching-Zone mit Gladbach-Profi Denis Zakaria (21) fallen lassen.

Festnahmen! Razzia gegen Mafia in Deutschland und Italien
Besonders betroffen seien Firmen aus der Wein- und Nahrungsmittelbranche, der Abfallentsorgung sowie Bestattungsunternehmen. Die Festnahmen betrafen vor allem den einflussreichen Clan Farao-Marincola, berichtete die Polizei.

Schulz: "Wir ziehen keine roten Linien"
Die Spitzen von CDU , CSU und SPD wollen an ihrer Strategie festhalten, öffentlich keine Ergebnisse mitzuteilen. Tatsächlich sagte anschließend der eine oder andere bereits vereinbarte Gesprächstermine noch ab.

Gwyneth Paltrow gibt Verlobung mit TV-Produzenten bekannt
Los Angeles - Hollywoodstar Gwyneth Paltrow will den Fernsehproduzenten Brad Falchuk heiraten. Seit mehr als drei Jahren ist Gwyneth nun schon mit dem Drehbuch-Autor zusammen.

"Ich akzeptiere die Strafe", sagte Herrlich Medienberichten zufolge. Wenn man einen Vertrag unterschreibe, willige man automatisch ein, sich der Gerichtsbarkeit des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) zu unterstellen. Das ist jetzt absolut okay. "Zu dem "Hohn und Spott", den er zu Recht abbekommen habe, "muss ich jetzt auch noch 12.000 Euro zahlen". Der DFB-Kontrollausschuss hatte den Bayer-Trainer um eine schriftliche Stellungnahme ersucht. Der DFB nahm die Ermittlungen auf.

Bereits nach dem Spiel hatte sich Herrlich im Gespräch mit dem TV-Sender Sky entschuldigt: "Ich wollte keine Rote Karte für den Spieler haben und schäme mich für die Aktion".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

CES: Intel-Chef umschifft den "Meltdown"
HTC will mit der Vive Pro im VR-Markt aufholen
Erste direkte Gespräche seit zwei Jahren zwischen Nord- und Südkorea begonnen
Loch in Rollbahn - Flugverkehr in Köln-Bonn wieder freigegeben
Kindergartentag für Prinzessin Charlotte
Von RTL bestätigt: Giuliana Farfalla geht ins Dschungelcamp
Feuerwehreinsatz im Apple-Store
Apple wehrt sich gegen Vorwurf Smartphone-Sucht zu ignorieren
Fauser übergibt an Scharold
Ursache wohl ermittelt Feuer im Trump Tower ausgebrochen