• Nachrichten
  • Sportarten

Angelique Kerber gewinnt Tennisturnier in Sydney

Angelique Kerber gewinnt Tennisturnier in Sydney

"Ich freue mich, dass ich wieder gutes Tennis spiele", sagte Kerber nach ihrem 6:4, 6:4 in 71 Minuten gegen die Australierin Ashleigh Barty. Für sie zählen die Australian Open in Melbourne mit dem Auftakt am Dienstag gegen Anna-Lena Friedsam aus Neuwied. "Ich glaube, Angie Kerber kann uns positiv überraschen", meinte bereits Boris Becker, durch einen glatten Viertelfinalerfolg über Dominika Cibulkova steht Kerber nun schon im Halbfinale von Sydney.

Genau rechtzeitig vor dem ersten Grand Slam der neuen Saison meldete sich die 29 Jahre alte Kielerin nach ihrem missratenen Krisenjahr 2017 mit sportlichen Rückschlägen, Selbstzweifeln und dem Absturz bis auf Platz 22 der Branchenwertung mit alter Stärke zurück.

Nach dem elften Titel ihrer Karriere wird sie am Montag als 16. wieder unter die Top 20 zurückkehren.

In ihren beiden ersten Matches musste Kerber jeweils über drei Sätze gehen, jeweils ein Comeback nach verlorenem ersten Satz starten. Bundestrainerin Barbara Rittner ist sich sicher: "Mit dem Selbstvertrauen, dem offensiven Spiel und dem verbesserten Aufschlag ist in Melbourne alles möglich". Kerber hatte das erste Grand-Slam-Turnier vor zwei Jahren gewonnen.

Bachelor-Kandidatin Angie Teubner: "Ja es stimmt, ich bin schwanger"
Als sie den Bachelor Daniel Völz in Miami kennenlernte, war sie nämlich schon im dritten Monat schwanger . Die Münchnerin beharrt darauf, dass sie "mit dem Vater des Kindes zu keinem Zeitpunkt zusammen " war.

Kurz und Macron: "Offene Diskussion"
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat am Freitag Bundeskanzler Sebastian Kurz ( ÖVP ) in Paris empfangen. Kurz betonte, beide Länder verbinde der Wille zu einer positiven Veränderung in der Europäischen Union .

Ahmad A. gesteht Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Nach dem grausigen Verbrechen war Ahmad A. von Passanten verfolgt, überwältigt und dabei selbst verletzt worden. Der Anwalt erklärte dazu: "Er fällte diesen Entschluss als Beitrag für den weltweiten Jihad".

Neben der neuen deutschen Nummer eins Julia Görges lässt nun auch Kerber auf ein erfolgreiches Abschneiden bei den Australian Open hoffen. Gegen die australische Nummer eins Barty ließ sich Kerber auch von der lautstarken Unterstützung des Publikums für ihre Gegnerin nicht aus der Ruhe bringen.

Bereits unter der Woche hatte die deutsche Fed-Cup-Spielerin ihre ansteigende Form unter dem neuen Trainer Wim Fissette demonstriert. Im Gegenteil: Endlich füllt Kerber ihre Kampfansagen wieder mit Leben, Tag für Tag wiederholt sie: "Ich habe das Jahr 2017 hinter mir gelassen!"

Die frühere Weltranglistenerste Angelique Kerber bleibt im Jahr 2018 unbesiegt! Sowohl gegen Lucie Safarova als auch gegen Venus Williams gab es am Ende aber keinen Zweifel über die Siegerin: Angelique Kerber. "Ich freue mich auf den Rest des Jahres", sagte Kerber.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Angriff in Pleidelsheim: Messerattacke in Friseursalon: Frau sticht zwei 18-Jährige nieder
Colombia pide a Maduro que evite que venezolanos "sufran más"
Schweinepest: Bauernverband fordert Tötung von 70 Prozent aller Wildschweine
Autofahrer lässt Schwerverletzten nach Unfall liegen
Gefährliches Päckchen in Berlin: Zusammenhang mit DHL-Erpressung
Karten für Philharmonie nur für Hamburger
Kim Kardashian in Sorge um Söhnchen Saint West
Mutter soll neugeborenes Kind in Waldshut-Tiengen ausgesetzt haben
Zähes Ringen von Union und SPD um Sondierungsergebnis
Babyleiche in Mannheimer Weiher gefunden - Umstände unklar