• Nachrichten
  • International

Angeklagter im Hamburger Messerstecher-Prozess geständig

Angeklagter im Hamburger Messerstecher-Prozess geständig

Nach Überzeugung der Anklage wollte er in einem Akt der "Vergeltung" wahllos möglichst viele deutsche Christen töten: Rund fünf Monate nach der islamistisch motivierten Messerattacke in einem Supermarkt im Hamburger Stadtteil Barmbek beginnt am Freitag der Mordprozess gegen den mutmaßlichen Täter.

Ahmad A. hatte am 28. Juli 2017 in einem Edeka-Supermarkt in Hamburg Fuhlsbüttel mit einem Küchenmesser zwei Kunden niedergestochen.

Zu Beginn des Mordprozesses ließ der 26-jährige abgelehnte Asylbewerber nun ein Geständnis verlesen.

Der Prozess soll klären, ob Ahmad A. voll schuldfähig ist oder eine psychische Krankheit vorliegt.

Ahmad A. gesteht Messerattacke in Hamburger Supermarkt
Nach dem grausigen Verbrechen war Ahmad A. von Passanten verfolgt, überwältigt und dabei selbst verletzt worden. Der Anwalt erklärte dazu: "Er fällte diesen Entschluss als Beitrag für den weltweiten Jihad".

Brignone gewinnt Super-G in Bad Kleinkirchheim - Hütter Dritte
Rang in der Abfahrt von Lake Louise bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert hat, im Super-G (10.15 Uhr). Das erste von zwei Abfahrtstrainings der Frauen in Bad Kleinkirchheim ist buchstäblich ins Wasser gefallen.

Putin nennt Nordkoreas Kim "kompetent und reif"
Nach monatelangem Säbelrasseln vor allem zwischen Kim und US-Präsident Donald Trump deutet sich nun eine Entspannung ab. US-Präsident Donald Trump hat völlig überraschend sein Verhältnis zu Nordkoreas Führer Kim Jong Un als gut bezeichnet.

"Die Taten hatten aus seiner Sicht einen religiösen Hintergrund", erläuterte der Anwalt weiter.

Unmittelbar nach der bundesweit viel beachteten Tat war über eine organisatorische Verbindung zur Dschihadistenmiliz Islamischer Staat spekuliert worden.

Die Bundesanwaltschaft wirft dem Palästinenser Mord sowie versuchten Mord und gefährliche Körperverletzung in sechs Fällen vor.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Colombia pide a Maduro que evite que venezolanos "sufran más"
Autofahrer lässt Schwerverletzten nach Unfall liegen
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Lösegeld-Erpressung gescheitert: Gestohlenes Gemälde zurückgegeben
Nächster Neuzugang Thomas Bröker wechselt von Duisburg zu Fortuna Köln
Präsidentschaftswahl in Tschechien begonnen
Babyleiche in Mannheimer Weiher gefunden - Umstände unklar
Handball-EM: Deutschland gegen Montenegro live im TV und Livestream
Bürger angesichts von Globalisierung für mehr EU-Integration
Gefährliches Päckchen in Berlin: Zusammenhang mit DHL-Erpressung