• Nachrichten
  • International

+4-Karte: Haben Sie Uno auch jahrelang falsch gespielt?

+4-Karte: Haben Sie Uno auch jahrelang falsch gespielt?

Das Kartenspiel Uno ist imstande, uns die gesamte Gefühlspalette zu entlocken.

Auf Facebook stimmen der Userin nun etliche Nutzer zu, dass sie das Spiel wohl auch immer falsch gespielt haben. Wir meinen, wir hätten die Regeln verinnerlicht - dabei spielen die meisten von uns das Spiel einfach falsch.

Uno gehört wohl zu den beliebtesten Kartenspielen weltweit. Und kaum können die kleinen Hände von Kindergartenkindern das Blatt halten, hauen sie sich gegenseitig Plus-2- und Richtungswechsel-Karten um die Ohren. Dazu posten die UNO-Macher ein Video von verschiedenen Uno-Spieltypen. Wie bei jedem Spieleklassiker hat jede Familie ihre eigenen internen Regeln, auf deren Einhaltung oft mit Beharrlichkeit und Leidenschaft geachtet wird.

Da wundert es nicht, dass der Facebook-Post einer US-amerikanischen Mutter ein mittleres Beben im "Unoversum" ausgelöst hat.

Brignone gewinnt Super-G in Bad Kleinkirchheim - Hütter Dritte
Rang in der Abfahrt von Lake Louise bereits für die Olympischen Spiele qualifiziert hat, im Super-G (10.15 Uhr). Das erste von zwei Abfahrtstrainings der Frauen in Bad Kleinkirchheim ist buchstäblich ins Wasser gefallen.

Schweinepest: Bauernverband fordert Tötung von 70 Prozent aller Wildschweine
Die stärkere Kontrolle der Grenzen, die sie deshalb fordern , wird auch von Bauernvertretern befürwortet . Schweine-Halter sollten unbedingt vermeiden, dass ihre Tierbestände in Kontakt zu Wildschweinen kommen.

Bericht: Trumps Anwalt soll Pornostar Schweigegeld gezahlt haben
Die Zeitung beruft sich auf Quellen aus dem Umfeld der Darstellerin, die mit ihr über den Sex mit Trump gesprochen hätten. Die intime Begegnung mit Clifford, mit dem Künstlernamen "Stormy Daniels", habe irgendwann danach stattgefunden.

Die +4-Karte darf nämlich laut Regelwerk nur dann ausgespielt werden, wenn man sonst keine andere Karte hat, die man spielen kann. Um das Ganze noch komplizierter zu machen, gilt das übrigens nicht für die entsprechende Zahl.

Haben die Mitspieler den Verdacht, dass ihr Konkurrent schummelt, dürfen sie einen Beweis einfordern: Der Spieler muss seine Handkarten offenlegen.

Einem Mitspieler also auf dessen sicher geglaubten Weg zum Gewinn eine Plus-4-Karte zwischen die Beine zu werfen hat zwar diebisches Vergnügen bereitet - war aber nie regelkonform. Und Überraschung: die +4-Karte darf nur dann gezogen werden, wenn der Spieler die liegende Farbe nicht auf der Hand hat.

Wird die Karte zu Beginn des Spiels gezogen, muss sie auf den Stapel zurückgelegt werden und eine neue Karte wird gezogen. Hat er tatsächlich geschummelt, muss er die vier Karten aufnehmen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Gefährliches Päckchen in Berlin: Zusammenhang mit DHL-Erpressung
Angeklagter im Hamburger Messerstecher-Prozess geständig
Erdogan bezeichnet die Türkei als Vorreiter der Pressefreiheit
Kurz und Macron: "Offene Diskussion"
Putin nennt Nordkoreas Kim "kompetent und reif"
Präsidentschaftswahl in Tschechien begonnen
Autofahrer lässt Schwerverletzten nach Unfall liegen
Sind Online Automatenspielen in Österreich und Deutschland legal?
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Babyleiche in Mannheimer Weiher gefunden - Umstände unklar