• Nachrichten
  • Sportarten

Olympia 2018: IOC schließt Russland aus

Olympia 2018: IOC schließt Russland aus

Das teilte die Pressestelle der TV-Holding WGTRK am Dienstag in Moskau nach dem Entschied des IOC mit.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat das russische Olympia-Team von den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang ausgeschlossen.

"Es war ein beispielloser Angriff auf die Integrität der Olympischen Bewegung sowie des Sports", sagte IOC-Präsident Thomas Bach. Im Fokus standen vor allem die ausgefeilten Manipulationen bei den Winterspielen 2014 im russischen Sotschi.

Moskau erklärt Voice of America zum "ausländischen Agenten"
Eine Entscheidung darüber könnte nächste Woche fallen, meldet der russische Staatssender RT (früher Russia Today). Viele NGOs in Russland haben ihre Aktivitäten wegen der intensiven Überwachung inzwischen eingestellt.

Wolfsburg: Unfall mit zwei Toten, Tangente voll gesperrt
Die Beifahrerin im CC wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Wolfsburger Klinikum eingeliefert. Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer hatte zuvor ein anderes Auto mit erhöhter Geschwindigkeit überholt.

Auch BMW soll bei Abgasen gemogelt haben
Im durchschnittlichen normalen Fahrbetrieb seien die Abgaswerte sogar rund fünfmal höher als die gesetzlichen Grenzwerte. Darüber hatten zuvor die ZDF-Sendung "Wiso" sowie die Tageszeitung "Der Tagesspiegel " (Dienstag) berichtet.

Russische Sportler, die nachweisen können, dass sie sich an einem unabhängigen Testprogramm unterworfen haben, dürfen unter olympischer Flagge starten. Präsident Wladimir Putin, dem eine enge Verbindung zu Bach nachgesagt wird, hatte das schon im Vorfeld als "Erniedrigung" abgetan.

Ausserdem wurde der frühere russische Sportminister Witali Mutko, der aktuell Chef des russischen Fussball-Verbandes und WM-Organisationschef ist, für alle zukünftigen Olympischen Spiele ausgeschlossen. Russland kann vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS noch einen Einspruch einlegen.

Hintergrund ist das massive Doping russischer Sportler in der Vergangenheit - dieses soll durch den russischen Verband und womöglich staatliche Stellen gelenkt worden sein. Das IOC hat bislang durch seine zwei Kommissionen 25 Sotschi-Teilnehmer lebenslang gesperrt und Russland elf Medaillen, darunter vier goldene, aberkannt. Vier Titelgewinne bei den Heim-Spielen sind davon betroffen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Österreich erlaubt die "Ehe für alle"
Britische Regierungsbehörde warnt Ministerien vor Kaspersky
Mann sticht mit Messer auf Sachbearbeiter im Jobcenter ein
Georgischer Ex-Präsident Saakaschwili festgenommen
Mutter hat Grippe & stirbt wenig später
Rumäniens letzter König Michael I gestorben
"Bohemian Rhapsody": Regisseur Bryan Singer von Queen-Biopic gefeuert
Mega Man 11 - Neuer Teil der Action-Plattformer-Serie für 2018 angekündigt
Nächster BVB-Schock! Lange Pause für Philipp
OECD rechnet mit deutschem Rentensystem ab