• Nachrichten
  • Sportarten

Olympia 2018: IOC schließt Russland aus

Olympia 2018: IOC schließt Russland aus

Das teilte die Pressestelle der TV-Holding WGTRK am Dienstag in Moskau nach dem Entschied des IOC mit.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat das russische Olympia-Team von den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang ausgeschlossen.

"Es war ein beispielloser Angriff auf die Integrität der Olympischen Bewegung sowie des Sports", sagte IOC-Präsident Thomas Bach. Im Fokus standen vor allem die ausgefeilten Manipulationen bei den Winterspielen 2014 im russischen Sotschi.

IPad: Apple gewinnt Markenrechtsstreit gegen Xiaomi Mi Pad
Auf Grundlage des Urteils könnte Apple nun von Xiaomi verlangen, den Verkauf von Tablets unter dem Namen Mi Pad einzustellen. Die Chinesen können nun vor der höchsten europäischen Instanz, dem Europäischen Gerichtshof (EuGH), Berufung einlegen.

Fährt Klinsmann mit Australien zur WM?
Australien ist nach dem überraschenden Rücktritt von Ange Postecoglou vor wenigen Wochen auf der Suche nach einem neuen Trainer. Der gebürtige Göppinger Klinsmann, Weltmeister von 1990, hatte Deutschland beim Sommermärchen 2006 als Bundestrainer betreut.

Rumäniens letzter König Michael I gestorben
Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird. "Seine Majestät König Michael I ist heute, den 5. Die Königskrone ziert bereits seit Sommer 2016 nach einem Parlamentsbeschluss das Haupt des Adlers in Rumäniens Staatswappen.

Russische Sportler, die nachweisen können, dass sie sich an einem unabhängigen Testprogramm unterworfen haben, dürfen unter olympischer Flagge starten. Präsident Wladimir Putin, dem eine enge Verbindung zu Bach nachgesagt wird, hatte das schon im Vorfeld als "Erniedrigung" abgetan.

Ausserdem wurde der frühere russische Sportminister Witali Mutko, der aktuell Chef des russischen Fussball-Verbandes und WM-Organisationschef ist, für alle zukünftigen Olympischen Spiele ausgeschlossen. Russland kann vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS noch einen Einspruch einlegen.

Hintergrund ist das massive Doping russischer Sportler in der Vergangenheit - dieses soll durch den russischen Verband und womöglich staatliche Stellen gelenkt worden sein. Das IOC hat bislang durch seine zwei Kommissionen 25 Sotschi-Teilnehmer lebenslang gesperrt und Russland elf Medaillen, darunter vier goldene, aberkannt. Vier Titelgewinne bei den Heim-Spielen sind davon betroffen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Umbenennung vor Börsengang: Aus Deutscher Asset Management wird DWS
Georgischer Ex-Präsident Saakaschwili festgenommen
Helene Fischer singt mit Matthias Schweighöfer bei "Die Helene Fischer Show"
Schweiz nun doch auf "grauer" Liste der EU
UN sehen bei Rohingya-Verfolgung "Elemente des Genozids"
"Bohemian Rhapsody": Regisseur Bryan Singer von Queen-Biopic gefeuert
Wolfsburg: Unfall mit zwei Toten, Tangente voll gesperrt
Mega Man 11 - Neuer Teil der Action-Plattformer-Serie für 2018 angekündigt
Studiopanne bei "Wer wird Millionär?"
Britische Regierungsbehörde warnt Ministerien vor Kaspersky