• Nachrichten
  • International

GfK: Deutschland auf Platz 1 im Image-Ranking

GfK: Deutschland auf Platz 1 im Image-Ranking

Laut einer Studie von Marktforschern hat Deutschland im 50-Länder-Vergleich den besten Ruf. Sie fielen vom Spitzenplatz auf Rang sechs der Skala. Frankreich gilt erstmals seit dem Start der Erhebung im Jahr 2005 international als das zweitbeliebteste Land. Kanada und Japan teilen sich Rang 4.

Der sogenannte "Anholt-GfK Nation Brands Index" findet jedes Jahr heraus, wie 50 Länder rund um den Globus in verschiedenen Kategorien wahrgenommen werden. Sie zeigt nicht nur, welches Image ein Land derzeit hat, sondern auch, in welche Richtung es sich entwickelt.

Alles toll in Deutschland. Vor allem in den drei Kategorien Kultur (+1,07), Regierung (+1,28) und Menschen (+1,34) konnte Deutschland in der weltweiten Wahrnehmung Pluspunkte erzielen.

Unternehmer Mey erzählt von Ismaiks Verkaufsplänen - doch 1860-Investor dementiert
Im Interview der Süddeutschen Zeitung von gestern hatte Mey für Aufsehen gesorgt, als er von einem Gespräch mit Ismaik berichtete. München - Unternehmer Gerhard Mey sorgt für neue Schlagzeilen bezüglich des Themas "Hasan Ismaik und der TSV 1860 München".

Schumacher-Ferrari für Rekord-Summe versteigert
Sotheby's-Vizepräsident Gregoire Billault sagte, der F2001 sei der beste Rennwagen, der jemals bei einer Auktion verkauft worden sei.

FDP-Vize Kubicki bringt Verlängerung ins Gespräch
Wie lange die Verhandlungen dauern werden, "hängt auch vom Schiedsrichter ab", sagte Özdemir, ohne Angela Merkels Namen zu nennen. Man sei in vier Wochen in wesentlichen Punkten nicht weitergekommen, Vertrauen habe sich nicht aufgebaut.

Das Image der Bundesrepublik hat sich nach dem Index besonders in China verbessert. Auch bei Russen, Italienern, Südafrikanern, Amerikanern, Argentiniern und Türken gewinnt Deutschland wichtige Punkte im Ranking. Weniger positiv wurde Deutschland hingegen von seinen europäischen Nachbarn Frankreich und Polen bewertet, von Brasilien - und dem eigenen Volk bewertet. Dennoch befinden sich die USA in den Kategorien Kultur, Exporte und Immigration weiterhin unter den Top 5. Während die Vereinigten Staaten in einigen Bereichen weiter in den Top 5 liegen, fielen sie in der Sparte Regierung von Platz 19 auf 23. Das geht aus einer veröffentlichten Untersuchung des Marktforschungsinstituts GfK hervor.

Deutschland genießt in der Welt das höchste Ansehen - so sieht es zumindest eine aktuelle Studie. "Bislang war Amerika aber nie länger als ein Jahr außerhalb des Top-5-Rankings". Im Ranking 2018 wird sich zeigen, ob das so bleibt. Großbritannien, das 2016 nach dem Brexit-Votum stark an weltweitem Ansehen verlor, konnte wieder Boden gutmachen und Rang 3 verteidigen.

Frankreich, die Nummer zwei auf der Liste vor Großbritannien, wird ebenfalls hoch geschätzt. Vor allem ihrer Regierung gaben die Deutschen keine Topnoten.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Verbot von Abhör-Uhren für Kinder
Zentralrat der Juden fordert Sanktionen für Kuwait Airways
"Rampage" - Der erste Trailer ist da!
Belgien will Puigdemont an Spanien ausliefern
Argentinien vermisst ein U-Boot mit 44 Mann
Russisches Veto gegen weitere UN-Giftgasuntersuchung in Syrien
Rosenkrieg bei Jennifer Hudson und David Otunga
Urteil vor Hamburger Zivilgericht | Yoko Ono gewinnt Streit um Kneipen-Namen
Jude Law spielt Dumbledore in "Fantastische Tierwesen 2"
Australier stimmen für Einführung der Homo-Ehe