• Nachrichten
  • Sportarten

Bayern-Sturm: Kommt Wagner als Backup für Lewandowski?

Bayern-Sturm: Kommt Wagner als Backup für Lewandowski?

Der FC Bayern hat womöglich gute Karten, den langersehnten Backup für Robert Lewandowski an Land zu ziehen. "Da ist es durchgesickert", sagt Nagelsmann. "Es gibt nichts zu verkünden, außer dass es das Interesse gibt", so der Coach. Zustimmen würde Nagelsmann einem Transfer am liebsten nur, wenn er adäquaten Ersatz bekommen könnte. Julian Nagelsmann bestätigt das Interesse der Münchner.

Dabei ist Wagner ein wichtiger Leistungsträger in Hoffenheim. Auch Wagner und dessen Berater erklärten sich auf Sport1-Anfrage zunächst nicht. Nach Informationen des TV-Senders Sky habe Wagner bereits die Freigabe für einen Wechsel erhalten, es gehe nur noch um die Ablöse. Zwischen dem Rekordmeister und den Kraichgauern gebe es bereits einen Austausch. Robert Lewandowski ist gesetzt, forderte aber zuletzt mehrfach Entlastung.

Sandro Wagner will also wohl unbedingt und so schnell wie möglich zurück zu seinem Heimatverein, für den er bereits zwischen 1995 und 2008 kickte.

Schieder kandidiert für Häupl-Nachfolge
Zuletzt haben jedoch Häupl und SPÖ-Vorsitzender Christian Kern keine Sympathie für eine Ämtertrennung in der Wiener SPÖ gezeigt. Für die Nachfolge von Michael Häupl an der Spitze der Wiener SPÖ gibt es nun einen zweiten Kandidaten.

Ermittlungen wegen Sexualtat - Soldat vom Dienst suspendiert
Die Videoaufnahme soll der Soldat allerdings gelöscht haben, bisher konnten die Ermittler den Film nicht wiederherstellen. Ein Vergleich entnommener DNA-Proben und anderer Spuren vom Tatort soll nun zeigen, was sich in der Nacht ereignet hat.

Lamborghini für den Papst: Pontifex will Sportwagen versteigern lassen
Gemäß der gelb-weißen Vatikan-Farben ist das Auto mit goldfarbenen Linien versehen. Der Erlös floss in die medizinische Versorgung syrischer Flüchtlinge im Libanon.

Wagner war 2016 vom SV Darmstadt nach Hoffenheim gewechselt und dort im Sturmzentrum eine feste Größe. Seine Familie lebt in München.

In dieser Saison war Wagner für Hoffenheim in 15 Pflichtspielen an zehn Treffern beteiligt (sechs Tore, vier Assists). Wie die Bild zudem berichtet, steht offenbar in den nächsten Monaten weiterer Familienzuwachs bevor.

Nun ist Sandro Wagner mit 29 Jahren nicht unbedingt jung und auch nicht so viel weniger erfahren als Lewandowski - er bringt aber den Vorteil mit, dass er in der Rückrunde auch in der Champions League spielen dürfte.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Trailer zu Rainbow Six Siege: Operation White Noise
Sammelklage zu Facebook abgelehnt
Millionen Dollar - Gemälde von da Vinci für Rekordpreis versteigert
Macron lädt Libanons Premier Hariri nach Frankreich ein
Birgit Schrowange hat im Urlaub die Liebe ihres Lebens gefunden
Erstmals seit 35 Jahren: Peru ist wieder bei einer Fußball-WM dabei
Büro von VW-Betriebsrat durchsucht
Zahl der weltweiten Terroropfer sinkt
Verbraucherpreise im Oktober um 1,6 Prozent gestiegen
Eurowings will auf Strecken der Mutter Lufthansa fliegen