• Nachrichten
  • Unterhaltung

Sylke Tempel während Orkan "Xavier" von Baum erschlagen

Sylke Tempel während Orkan

Bundesweit starben sieben Menschen. Sie kam gerade mit zwei anderen Frauen von einer Veranstaltung in der Villa Borsig am Tegeler See, wo auch Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) anwesend war. "An der Kreuzung Heiligenseestraße blockierte ein umgefallener Baum die Straße", so ein Feuerwehrsprecher.

Sylke Tempel studierte Politische Wissenschaften und Judaistik in München, war an der Universität der Bundeswehr u.a. wissenschaftliche Mitarbeiterin von Michael Wolffsohn.

Die 54-Jährige verließ auf dem Weg nach Hause gegen 17.30 Uhr ihr Auto in einem Waldstück im Schwarzen Weg in Heiligensee. "Wer Dr. Sylke Tempels Weg, ihre Analysen und Diskussionsbeiträge, über die Jahre verfolgt hat, der konnte nicht anders, als ihren klugen und warmen Blick, ihre Fein- und Scharfsinnigkeit auf das Höchste zu schätzen". Zwei Frauen stiegen aus, wollten Äste beiseite räumen.

Syrien und Australien trennen sich im Play-off 1:1
Der Sieger der Begegnung trifft in einer letzten interkontinentalen Playoff-Runde auf den 4. aus Nord- und Mittelamerika. Die syrische Nationalmannschaft darf weiter davon träumen, 2018 bei der Fußball-WM in Russland dabei zu sein.

Dieser Akku hält 320 Kilometer mit 6 Minuten Ladezeit
Toshiba hat den SCiBTM 2008 als sicheren, langlebigen und schnell aufladbaren Lithium-Ionen-Akku auf den Markt gebracht. Seitdem hat das Unternehmen die Technologie kontinuierlich weiterentwickelt und die reelle Leistung verbessert.

Meransen: 8-Jähriger stürzt in den Tod
Die deutsche Urlauberfamilie war von ihrem Hotel in Meransen aus am Vormittag zu einer gemeinsamen Wanderung aufgebrochen. Doch für den Achtjährigen kam jede Hilfe zu spät: Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Buben feststellen.

Der Wagen und die drei Frauen wurden von dem Baum begraben. Dabei wurde Sylke Tempel tödlich verletzt. Plötzlich kippte ein anderer Baum um, direkt in Richtung des Wagens. Die Frau soll sofort tot gewesen sein. Eine der Frauen soll schwer am Kopf verletzt worden sein.

Ein Baum krachte auf den blauen Audi. Dies bestätigte ein Sprecher der Redaktion der Zeitschrift "Internationale Politik" in Berlin, deren Chefreakteurin Tempel war, am Freitag unserer Redaktion. Sie war Redakteurin bei der inzwischen eingestellten Zeitung "Die Woche" und der "Jüdischen Allgemeinen".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

WM-Qualifikationsspiel Löw startet Vorbereitung für Nordirland-Partie
Baby in Mülleimer: Drei Jahre Haft für Mutter
In der Rettungsgasse! | Land Rover fährt Trucker um
Trump wirft Iran Verstoß gegen "Geist des Abkommens" vor
WHO: Pest in Madagaskar könnte sich auf andere Länder der Region ausbreiten
Weniger Pflegekräfte - obwohl der Bedarf steigt
Spaniens Regierung lehnt Vermittlung im Katalonien-Konflikt ab
Kaspersky Free: Kaspersky bietet ab heute kostenlosen Viren-Schutz
Regierungschef Carles Puigdemont: Katalonien erklärt in wenigen Tagen seine Unabhängigkeit
Dreierpack in WM-Quali | Lewandowski Polens Rekordschütze