• Nachrichten
  • Technik

Seite kaum erreichbar | Störung beim sozialen Netzwerk Facebook

Seite kaum erreichbar | Störung beim sozialen Netzwerk Facebook

Neben Facebook war auch Instagram von den Störungen betroffen. Seiten und Beiträge wurden über mehrere Stunden nicht mehr geladen.

Viele Nutzer meldeten am frühen Abend erhebliche Probleme beim Einloggen in die sozialen Netzwerke.

Mario Basler winkt neuer Trainerjob
Er soll aufgrund seiner Freundschaft zum Frankfurter Aufsichtsratsmitglied Johny Baez in den Fokus gerückt sein. Nur der für die Jugend zuständige Hans Appel war aus dem Geschäftsführenden Vorstand noch im Amt.

Zwei Tote nach Verkehrsunfall in Pegnitz
Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Staatsstraße blieb für die Dauer der Bergung komplett gesperrt. Auch der 55-jährige Mercedesfahrer erlitt Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Studie zum Internet: Zahl der Onlinenutzer wächst weiter
Zum Austauschen von SMS- oder Whatsapp-Nachrichten sind Männer und Frauen täglich gleich lang online, nämlich 59 Minuten. Früher zählten viele Nutzung von Diensten wie WhatsApp beispielsweise nicht dazu, nun ist sie in den Zahlen enthalten.

Auf der Website Downdetector.com lässt sich nachverfolgen, in welchen Bereichen der Welt Facebook gerade Probleme hat. Auch die Facebook-Tochter Instagram soll betroffen sein. Das berichten Nutzer im Netz. Während der Störung erfreute sich der Mikrobloggingdienst Twitter großer Beliebtheit.

Auf Twitter hingegen posten Nutzer derzeit, wie sie mit der ungewohnten Situation umgehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

A380-Drama Mädchen (7) stirbt auf Emirates-Flug nach Deutschland
Ikea startet eigene Kollektion für Hunde und Katzen
Australierin wirft Hai zurück ins Meer
IOS 11.0.3 erschienen
Fahrbahn der A20 bei Tribsees weggebrochen - Autobahn gesperrt
Eminem rappt "Kamikaze" Trump die Meinung
Whatsapp: So leicht können andere Nutzer dich überwachen
Sudden Strike 4: DLC Road to Dunkirk angekündigt
Kleinlaster prallt in Gefahrguttransport - ein Schwerverletzter
BASF lieferte mit Dichlorbenzol belastetes TDI aus