• Nachrichten
  • International

Schiff für dritten Castor-Transport auf dem Neckar legt ab

Schiff für dritten Castor-Transport auf dem Neckar legt ab

Es ist die dritte von insgesamt fünf geplanten Fahrten mit je drei Castor-Behältern von Obrigheim.

Gegen 5:35 Uhr am Mittwochmorgen hat ein Spezialschiff am stillgelegten Kernkraftwerk Obrigheim (Neckar-Odenwald-Kreis) abgelegt, teilte der Energieversorger EnBW mit. "Wir haben alle sinnvollen und vertretbaren Mittel ausgeschöpft", sagte Bürgermeister Jochen Winkler am Dienstag.

Lufthansa und Piloten unterzeichnen langfristige Tarifverträge
Gleichzeitig können durch die Einigung nun wieder Nachwuchsflugzeugführer bei den genannten Flugbetrieben eingestellt werden. Der Tarifstreit zwischen der Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit ist beinahe vom Tisch.

Lübeck zeigt sich zum Welt-Mädchentag in Pink
Damit will die Kinderhilfsorganisation Plan International auf die Situation von Mädchen in dieser Welt aufmerksam machen. So teilte beispielsweise Kanadas Ministerpräsident Justin Trudeau sein Büro für einen Tag mit einer jungen Kanadierin.

Steudtner-Anwalt: Anklageschrift "wie ein schlechter Roman"
Auf Skepsis in der türkischen Regierungspartei AKP stoßen die Spekulationen über die Postenvergabe in der neuen Bundesregierung. Das Auswärtige Amt reagierte reserviert auf die Äußerungen des türkischen Außenministers.

Atomkraftgegner am unteren Neckar rüsten sich für den nächsten umstrittenen Castor-Transport mit hoch radioaktivem Müll per Spezialschiff. Am 28. Juni hatte der Energieversorger EnBW den bundesweit ersten Castor-Transport auf dem Neckar durchgeführt. AKW-Gegner halten die Beförderung der insgesamt drei Container mit ausgedienten Brennelementen über etwa 50 Kilometer auf einem Fluss für höchst riskant. Eine weitere Klage habe wenig Aussicht, die Beförderung des hoch radioaktiven Mülls auf dem Fluss ins Zwischenlager Neckarwestheim zu stoppen.

Erwartet wird, dass das Schiff mit der heiklen Fracht am Mittwoch in das etwa 50 Kilometer entfernte Zwischenlager Neckarwestheim fährt. Bei seinen bisherigen Fahrten wurde der Schubverband von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. Umweltschützer haben für diesen Fall Proteste angekündigt. Schon jetzt gebe es Befürchtungen bei Kommunen, dass die Zwischenlager länger betrieben werden müssten als geplant, sagte der parteilose Politiker.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Merkel und Macron eröffnen Frankfurter Buchmesse
Syriens WM-Traum geplatzt: Cahill trifft doppelt
Doch keine Bombe auf A1: "Es kommt nicht auf die Größe an"
Wie eine Explosion: Raser crasht 380-PS-Mercedes in sechs Autos
Erste Adoption Schwules Berliner Ehepaar darf endlich "richtige Eltern" sein
Einer der Geiselnehmer von Gladbeck kommt frei
Terrorverdacht: Zwei Tunesier in Chiasso verhaftet
Darknet-Missbrauchsfall in Deutschland: 24-Jähriger unter Verdacht
Mittelerde: Schatten des Krieges ab heute erhältlich
Hello Fresh startet neuen Anlauf für einen Börsengang