• Nachrichten
  • Unterhaltung

Neuer Vergewaltigungs-Vorwurf gegen den Star-Regisseur

Neuer Vergewaltigungs-Vorwurf gegen den Star-Regisseur

Sie ist die vierte Frau, die den Regisseur wegen eines Sexualverbrechens beschuldigt. Laut "New York Times" wandte sich die Frau unter anderem deswegen jetzt an die Polizei, weil ihre Eltern nun nicht mehr lebten. Die Deutsche habe damals als Model gearbeitet und Roman in München getroffen. Sie sei mit ihm dann in sein Haus in Gstaad gereist, wo er sie vergewaltigt habe. Erst im August hatte eine Frau auf einer Pressekonferenz in Los Angeles erklärt, sie sei 1973 im Alter von 16 Jahren ebenfalls Opfer sexueller Übergriffe durch Polanski geworden. "Ich habe mich schuldig bekannt", sagte der Regisseur dem "Hollywood Reporter".

Witwe von Hugh Hefner (†91) gibt 1. Interview | "Mein Herz ist gebrochen"
Eine liebenswürdige und bescheidene Seele, die sein Leben und sein Heim der Welt öffnete", sagt die 31-jährige Witwe. "Er ist jetzt an dem Ort, von dem er sicher war, dass er dort die Ewigkeit verbringen wollte", so Crystal Harris .

Zverev nach Sieg gegen Struff im Achtelfinale
Der 30-Jährige aus Hamburg unterlag dem an Nummer acht gesetzten Australier Nick Kyrgios nach gutem Beginn mit 6:3, 2:6, 2:6. Der Hamburger kam nach einem verlorenen ersten Satz zurück und gewann die enge Partie nach 2:05 Stunden 5:7, 6:4, 6:4.

Gutachter halten Münchner Amoklauf für politisch motiviert
Medienberichten zufolge sind mehrere Gutachter der Meinung, dass der Amoklauf im Münchner Olympiazentrum politisch motiviert war. Nach Informationen der Ermittlungsbehörden wurde er in der Schule gemobbt und befand sich in psychiatrischer Behandlung.

Gallen bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur SDA, dass bei ihr eine entsprechende Anzeige eingegangen ist. Da in diesem Fall die Verjährungsfrist bereits abgelaufen sei, plane sie aber keine Klage gegen den Filmemacher. Der polnisch-französische Filmemacher hatte 1977 zugegeben, Sex mit einer 13-Jährigen gehabt zu haben, den Vorwurf einer Vergewaltigung aber zurückgewiesen. Die Leute vergessen das - oder sie wissen es nicht. Im Jahr 2009 wurde er während seines Besuchs am Zürich Film Festival im Auftrag der US-Justiz verhaftet. "In der Summe habe ich also vier oder fünf Mal mehr im Gefängnis eingesessen als das, was mir versprochen wurde". Während er in Europa - Polanski lebt in Paris und Krakau - als Künstler gefeiert wird, gilt er in Amerika als flüchtiger Verbrecher. Wenige Monate später erklärte Polanski, dass er den Gefängnisaufenthalt 1977 als vereinbarte "Gesamtstrafe" ansehe und berief sich dabei auf die beeidete Aussage des damaligen Staatsanwalts.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Microsoft: Groove Music Pass Musik-Streaming wird eingestellt
PlayStation-Chef House verlässt Sony
Trainersuche beendet? Hoeneß teilt Geheimnis mit Pep
Hackerangriff von 2013 traf alle drei Milliarden Yahoo-Nutzerkonten
Tote bei Konzert in Vegas
Polizei findet Waffenarsenal des Schützen
Steinmeier nimmt alle Deutschen in die Pflicht
Spaniens König kritisiert Kataloniens Regierung
Moscheen öffnen ihre Türen für alle am Tag der Deutschen Einheit
Gravitationswellen: Nobelpreis für Einsteins Erben