• Nachrichten
  • Geschäft

Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

Der Streaming-Dienst meldet sowohl einen weiteren Nutzeranstieg als auch deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerungen. Denn auch die jüngsten Zahlen zeigen, dass man immer mehr Abonnenten gewinnen kann. Das entspricht einem Anstieg um 49 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für das vierte Quartal versiert Netflix jetzt 6.3 Millionen neue Abonnenten an.

Der Mitgliederzuwachs schlägt sich auch in den Umsatzahlen nieder. Der Gewinn stieg von 52 Millionen auf 130 Millionen Dollar.

Brancheninsider hatten beim Streaming-Anbieter Netflix eine ganze Weile lang Zweifel, ob die Strategie des Unternehmens aufgehen kann.

¿Fraude, trampa o victoria? Expertos responden a los resultados de las regionales
Y los resultados, más allá de las presunciones de irregularidades , parecen haberle dado la razón . La segunda medida fue la declaración de emergencia de los equipos técnicos de la MUD .

WhatsApp bekommt geniale Gruppen-Chat-Funktion
Mit der neuen Funktion könnte man gleichzeitig mit mehreren Personen in Echtzeit per Video kommunizieren. Im Gegensatz zu einem PC ist auf einem Smartphone-Display nicht so viel Platz vorhanden.

Ed Sheeran verletzt sich bei Verkehrsunfall am Arm
Popstar Ed Sheeran hat angekündigt, nach einem Fahrradunfall möglicherweise Konzerte absagen zu müssen. Wir drücken die Daumen, dass Ed seine Gitarre auch mit dem Fuß bedienen kann!

In einem Brief an die Aktionäre erklärte Netflix, dass die Neukunden hauptsächlich durch Eigenproduktionen von Serien und Filmen gewonnen wurden. Dabei würde das Spektrum von Low-Budget-Produktionen bis hin zu kostenaufwändigen Filmen wie dem demnächst auf dem Streaming-Dienst startenden Thriller "Bright" mit Will Smith reichen. Im kommenden Jahr wolle man daher sieben bis acht Milliarden US-Dollar für neue Inhalte ausgeben.

Ein Blick auf den Produktionsoutput in diesem Jahr verdeutlicht die Dimension des ehrgeizigen Vorhabens. Es waren mit dem Horrorfilm "Death Note", der romantischen Komödie "Naked" und dem Magersuchtsdrama "To the Bone" insgesamt drei.

Netflix baut für Fälle wie diese schon seit längerem mit eigenen Inhalten vor und das auch mit einigem Erfolg: Denn Eigenproduktionen wie Stranger Things, Narcos und zuletzt David Finchers Mindhunter genießen einen hervorragenden Ruf, über "Quoten" lässt sich bei Netflix naturgemäß nur schwer messen. Neben der zunehmenden Konkurrenz von Amazon aber auch Studios, die ihre Filme über eigene Streaming-Plattformen anbieten wollen, dürften auch die steigenden Abokosten manche Nutzer abschrecken.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Stern exklusiv: Ehe-Aus bei "Tagesschau"-Sprecherin Judith Rakers"
Pärchen wird beim Oralverkehr in U-Bahn erwischt - und reagiert schamlos
Holocaust-Leugnerin Haverbeck verurteilt
Mercedes ruft mehr als eine Million Fahrzeuge zurück
Alyssa Milano bekommt Tausende Antworten auf "Me too"-Tweet"
Macron will Weinstein Auszeichnung der Ehrenlegion entziehen
Migros verkauft Office World nach Österreich
Ehrenrunde von Air-Berlin-Pilot verängstigt Zuschauer
Chavismo gana las elecciones regionales pero la oposición desconoce el triunfo
Kommunalen Wasserwerke Leipzig gewinnen CDO-Prozess gegen die UBS