• Nachrichten
  • Sportarten

Lok- und Chemie-Fans liefern sich Schlägerei am Hauptbahnhof

Lok- und Chemie-Fans liefern sich Schlägerei am Hauptbahnhof

Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, warteten Lok-Fans am Hauptbahnhof auf die vom Auswärtsspiel in Halberstadt heimkehrenden Chemike-Fans, wurden jedoch von der Polizei des Platzes verwiesen.

Am Dienstagabend sind vor dem Leipziger Hauptbahnhof Anhängern des 1. FC Lok und der BSG Chemie Leipzig aneinandergeraten. Vor Ankunft des Zuges wurde der Bahnsteig zwar von der Polizei geräumt, im Anschluss kam es vor Bahnhof dennoch noch zum Aufeinandertreffen, bei der ein Chemie-Fan einen Lok-Anhänger vor eine Straßenbahn gestoßen haben soll. Ein Chemie-Sympathisant stieß einen seiner Rivalen vor eine einfahrende Tram - glücklicherweise wurde der Lok-Fan nicht von der Straßenbahn erfasst. Der Mann blieb unverletzt.

Zunächst sei es den Beamten gelungen, die Gruppen auseinanderzuhalten. Dabei sollen auch Wasserwerfer vorgefahren sein.

Spaniens König kritisiert Kataloniens Regierung
Der spanische Innenminister Juan Ignacio Zoido warf der katalanischen Regierung "Aufstachelung zur Rebellion in den Strassen" vor. Katalonien wird nach Angaben von Regierungschef Puigdemont zügig seine Unabhängigkeit von Spanien erklären.

Amazon muss 250 Mio. Euro Steuern nachzahlen
Die EU bemüht sich seit einiger Zeit, multinationale Konzerne mit bedeutenden Geschäften in Europa stärker zu besteuern. Seine Einkünfte verzeichnet der Onlinehändler nun pro Land und nicht mehr am europäischen Hauptsitz in Luxemburg.

Hackerangriff von 2013 traf alle drei Milliarden Yahoo-Nutzerkonten
Verizon erklärte dazu, man habe kürzlich neue Informationen erhalten, die auf mehr Betroffene schließen ließen. Nach wie vor ist unklar, hinter wie vielen der Accounts zum Zeitpunkt der Attacke noch aktive Nutzer steckten.

Zur Aufklärung des Falles stoppte die Polizei einen mit Chemie-Fans besetzten Zug der Straßenbahn und kesselte diese ein. Durch den Einsatz kam es zu Verzögerungen und Behinderungen von Bussen und Bahnen. Erst um 20.48 Uhr wurden die Untersuchungen beendet.

Update: In einer früheren Version des Textes konnte der Eindruck entstehen, die Polizei ermittele angeblich auch wegen versuchter gefährlicher, gefährlicher und einfacher Körperverletzung, sowie Beleidigungen, einem Autodiebstahl, der Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und Strafvereitelung gegen die Chemie-Fans.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Gutachter halten Münchner Amoklauf für politisch motiviert
Windows 10: Samsungs VR-Headset ist ein Oculus-Konkurrent
Tote bei Konzert in Vegas
Deutschlands Bevölkerung wächst bis 2035 um eine Million
Kilometer geritten: Opa holt Enkel mit Pferden von Schule ab
Trainersuche beendet? Hoeneß teilt Geheimnis mit Pep
PlayStation-Chef House verlässt Sony
Zverev nach Sieg gegen Struff im Achtelfinale
Pkw landet völlig zerstört in Garten in Hagen-Priorei
Steinmeier nimmt alle Deutschen in die Pflicht