• Nachrichten
  • Unterhaltung

Blade Runner 2049-Interview - Wer ist hier der Replikant?

Blade Runner 2049-Interview - Wer ist hier der Replikant?

Der kanadische Schauspieler Ryan Gosling ("La La Land") tut sich schwer mit dem Internet und sozialen Netzwerken.

Der 36-Jährige war durch zahlreiche Blogs zu einem Internet-Phänomen geworden, weil Memes mit seinen Porträts und feministischen Sinnsprüchen und anderen Inhalten millionenfach verbreitet worden waren. Er selbst verbringe "nicht viel Zeit auf diesen Plattformen".

Packt Hertha gegen Krisen-Bayern ersten Sieg seit acht Jahren?
Zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte gaben die Bayern zum zweiten Mal in Folge ein 2:0 in der Liga aus der Hand. Doch es reichte nicht zum Sieg, weil die Bayern erneut in der Defensive schlecht organisiert waren.

Monarch insolvent 110.000 Fluggäste sitzen im Ausland fest
Die Luftfahrtbehörde CAA sprach am Montag vom "größten Scheitern einer Airline", das es in Großbritannien je gegeben habe. Monarch-Kunden mit einem Ticket wurden von der Fluggesellschaft via Twitter aufgefordert, nicht zum Flughafen zu fahren.

Kurden sprechen von Panzern an der Grenze
Der Iran plant mit dem Irak ein gemeinsames Militärmanöver an seiner Westgrenze zur nordirakischen Kurdenregion. Unklar ist, ob auch die Türkei an dem für die nächsten Tage geplanten Manöver teilnehmen wird.

Gosling spielt im neuen Science-Fiction-Streifen "Blade Runner 2049" an der Seite von Harrison Ford einen Spezialagenten, der Jagd auf künstlich erschaffene Menschen macht. "Es ist ein Worst-case-Szenario".

Es ist die Fortsetzung von Harrison Fords legendärem Thriller "Blade Runner" aus dem Jahr 1982. "Arrival"-Regisseur Denis Villeneuve verrät uns, warum er diesen Film unbedingt drehen wollte".

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Agnesviertel Kölner Kirche St. Agnes mit Hakenkreuzen beschmiert
Luftreinhaltung in Stuttgart Land geht doch gegen Fahrverbots-Urteil vor
Mord an King Jong Uns Halbbruder: Prozess beginnt
Schrecklich! Mann entführt und missbraucht Mädchen (11)
Tausende Menschen protestieren in katalanischen Städten gegen Polizeigewalt
Drei US-Wissenschaftler für Erforschung der inneren Uhr ausgezeichnet
CSU fordert Burka-Verbot nach österreichischem Vorbild
Apple iPhone 8: Nutzer klagen über aufgeblähte Akkus
Wegen Islam-Äußerung: Altparteien wollen AfD-Politiker als Bundestagsvize verhindern
Erste Paare trauen sich - aber nicht in Sachsen