• Nachrichten
  • International

Fußgängerin flüchtete nach Unfall - Polizei sucht Zeugen

Fußgängerin flüchtete nach Unfall - Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf. Beim Versuch, nach einem Unfall Erste Hilfe zu leisten, ist ein Passant in Düsseldorf verprügelt worden - vom Freund des Unfallopfers. Die Polizei nahm den Freund des Unfallopfers fest, der für die Attacke verantwortlich sein soll. Der betrunkene Mann gab an, den 29-Jährigen für den Unfallverursacher gehalten zu haben. Er schlug mehrfach mit voller Wucht auf den Mann ein. Nach Polizeiangaben hatte bei dem Unfall in der Nacht auf Donnerstag eine 23-jährige Autofahrerin eine gleichaltrige Fußgängerin angefahren, die unvermittelt die Straße betreten hatte. "Die Frau ist nach unseren Erkenntnissen einfach auf die Straße gelaufen", sagt die Polizeisprecherin. Dort wurde sie gegen 1.38 Uhr von einem Auto erfasst. Die 41 Jahre alte Autofahrerin eines VW Golf konnte nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß mit einer Fußgängerin, die bei Rot die Fußgängerfurt nutzte, verhindern. Die 23-Jährige Passantin wurde schwer verletzt und blieb auf der Fahrbahn liegen. Doch noch bevor er Rettungsmaßnahmen hätte beginnen können, wurde er durch den Freund des Opfers so schwer verletzt, dass er kurz darauf mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Bayern-3:0 auf Schalke, Augsburg siegte dank Gregoritsch
Augsburg ist dank des Premierentors von ÖFB-Teamstürmer Michael Gregoritsch und eines 1:0 über Leipzig vorläufig Dritter. Auch vor einem Jahr startete Werder schwach in die Saison.

Tiroler Blaskapelle sorgt für Nazi-Skandal am Oktoberfest
Seit 2013 gibt es jedoch eine "Empfehlung", dass man das Stück aus "Respekt vor den Opfern des NS-Regimes" nicht spielen sollte. Beim traditionellen Trachtenumzug spielten die beiden Kapellen aus dem Zillertal nämlich den "Standschützenmarsch".

Neue Diesel doch nicht klimafreundlicher als Benziner
Im Schnitt stoße ein Diesel-Fahrzeug 15 Prozent weniger Kohlendioxid aus als ein vergleichbarer Benziner auf derselben Strecke. Der Diesel verspiele seinen "theoretischen Klimavorteil", weil er oft in "schweren, hochmotorisierten Autos verbaut" werde.

Ein 29-Jähriger ging nämlich genau in dem Moment mit seinem Hund an der Unfallstelle vorbei, eilte zu der verletzten Frau und wollte ihr helfen. Die Beamten führten eine Blutprobe durch.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Kevin Hart beichtet seiner Frau eine Affäre
CL-Final 2019 im neuen Atlético-Tempel
Parteivize verliert Richtungsstreit im Front National
Fast & Furious-Spiel von Slightly Mad wird wahrscheinlicher
Presidentes latinoamericanos urgen restablecimiento democrático venezolano en reunión con Trump
"Left Alive": Square Enix kündigt neuen Survival-Shooter an
Bundesliga: Borussia Dortmund bleibt an der Spitze, Köln Tabellenschlusslicht
Polizei entdeckt Cannabis-Plantage im "Horrorhaus" von Höxter
Abgelehnter Asylbewerber klettert aus Protest auf Kölner Brücke
Interesse an Briefwahl im Land Bremen wächst