• Nachrichten
  • Gesundheit

Zwei Tote bei Fichtelberg: Feuerwehr-Kommandant findet Tochter in Wrack

Zwei Tote bei Fichtelberg: Feuerwehr-Kommandant findet Tochter in Wrack

Fichtelberg. Bei einem tödlichen Autounfall in Fichtelberg bei Bayreuth sind am Abend zwei Frauen ums Leben gekommen. Gegen 20 Uhr fuhren drei junge Frauen, darunter die 18-Jährige Magdalena S. und ihre Freundin Mirjam, in einem Ford Fiesta auf der Staatsstraße ST 2981, als der Wagen in einer Linkskurve plötzlich von der Fahrbahn abkommt und in einen Graben stürzt.

Neben der Fahrerin saßen in dem Wagen noch eine 28-jährige Beifahrerin und eine 16-Jährige. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Trotz schnellen Eintreffens der rund 50 Rettungskräfte erlagen Fahrerin und Beifahrerin am Unfallort ihren erheblichen Verletzungen. Die Ärzte kämpfen lange um ihr Überleben und konnten ihren Gesundheitszustand stabilisieren. Die Feuerwehrführung des Landkreises Bayreuth bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Rettungskräfte wurden nach der Bergung von Notfallseelsorgern betreut.

Venezuela: Immer mehr Hinweise auf Wahlbetrug
Just am Mittwoch - dem Tag, an dem das Gremium zum ersten Mal tagen sollte - wurden die Hinweise auf Wahlbetrug immer konkreter. Die Opposition wirft Präsident Maduro vor, das Parlament ausschalten und eine Diktatur errichten zu wollen.

ROUNDUP/Brasiliens Präsident kämpft um sein Amt: Droht Suspendierung?
Mindestens 172 von 513 Mitgliedern der Kammer stimmten dafür, dass er trotz der Anschuldigungen auf seinem Posten bleiben darf. Alles hängt an einer Abstimmung im Parlament - um genug Stimmen zu sammeln, lockt Temer Abgeordnete mit Millionenprojekten.

Riss entdeckt: Vollsperrung der A40-Rheinbrücke Neuenkamp
Bereits am Mittwochabend kam es laut WDR zu Staus: Drei Kilometer ab dem Kreuz Duisburg und fünf Kilometer ab dem Kreuz Moers. Der Landesbetrieb Straßenbau NRW hatte empfohlen, die Brücke weiträumig zum Beispiel über die A57 oder A42 zu umfahren.

Die 18-jährige Fahrerin des Autos war am Mittwochabend zusammen mit einer 28-Jährigen und einer 16-Jährigen zwischen Fichtelberg und der Bundesstraße 303 unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Ein Polizeisprecher erklärt: "Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstütze die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Klärung der Unfallursache".

Wie der "Nordbayerische Kurier" meldet, standen die Einsatzkräfte nach den Bergungsarbeiten unter Schock.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Karlsruhe erlaubt Abschieben eines Gefährders nach Russland
Champions League: Rijeka vs. Salzburg um das Playoff, es steht 0:0
Blaskapelle "WOA Firefighters" bringt Metalfans in Stimmung
Wochenlange Pause für James - Supercup ohne Thiago
Dow Jones knackt die Marke von 22.000 Punkten
Kleinflugzeug muss am Strand notlanden - zwei Tote nahe Lissabon
US-Außenminister Tillerson setzt auf friedlichen Druck im Nordkorea-Konflikt
Geld senden per Skype: Kooperation mit PayPal
Plattform enthüllt | Bundestags-Abgeordnete kassierten Millionen nebenbei
United Internet: Deal mit Axel Springer - AWIN soll an die Börse