• Nachrichten
  • Unterhaltung

Daniel Craig dachte lange über "James Bond": "Es geht nicht um Geld"

Daniel Craig dachte lange über

Nun kommt die Rolle rückwärts von Hauptdarsteller Daniel Craig.

Daniel Craig spielt auch im 25. Bond-Fall die Hauptrolle.

Читайте также: Bundesverfassungsgericht hat Bedenken gegen EZB-Geldschwemme

Der britische Schauspieler Daniel Craig verkörperte den Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten zuletzt in "James Bond 007 - Spectre". Auf die entsprechende Frage des Moderators Stephen Colbert in dessen "The Late Show" antwortete der 49-Jährige am Dienstagabend kurz und klar mit: "Ja". Am 16. Januar 1962 starteten die Aufnahmen für den ersten "Bond" mit dem Titel "Dr. No" - der Auftakt zu einem atemberaubenden Kapitel der Kinogeschichte. Offiziell bestätigt wurde das allerdings noch nicht. Allerdings berichten britische Medien seit Ende Juli von einem angeblichen Gagen-Angebot an Craig in Höhe von rund 90 Millionen Euro. Auslöser dafür war ein Interview des Schauspielers, in dem er nach Abschluss der Dreharbeiten zu "Spectre" der Rolle eine (ironisch gemeinte) Absage erteilt hatte: Lieber wolle er sich die Pulsadern aufschneiden, als noch einen Bond zu drehen, so Craig damals. Im Vorfeld hatte es immer wieder Spekultationen um Nachfolger von Craig gegeben, weil dieser nach dem letzten Bond-Teil erklärte, nicht mehr als 007 tätig sein zu wollen.

Vor gut drei Wochen verkündeten MGM und Eon Productions, dass der neue James Bond-Streifen am 08. November 2019 in die Kinos kommen wird.

При любом использовании материалов сайта и дочерних проектов, гиперссылка на обязательна.
«» 2007 - 2018 Copyright.
Автоматизированное извлечение информации сайта запрещено.

Код для вставки в блог

Lassen Sie Ihren Kommentar