• Nachrichten
  • Gesundheit

Zahl der Aids-Toten weltweit auf eine Million halbiert

Zahl der Aids-Toten weltweit auf eine Million halbiert

Außerdem habe sich die Zahl der Todesfälle seit 2005 auf nun noch eine Million im Jahr halbiert. "2016 hatten 19,5 Millionen der 36,7 Millionen Menschen mit HIV Zugang zu Behandlung", heißt es in dem Unaids-Bericht. Im vergangenen Jahr erhielten von den weltweit 37 Millionen Infizierten fast 20 Millionen Medikamente, teilte das UNO-Aidsprogramm mit.

Auch die Zahl der Neuinfektionen gingen zurück, allerdings laut Sidibé nicht schnell genug: 2016 wurden 1,8 Millionen Neuansteckungen erfasst, 16 Prozent weniger als 2010. Mit HIV-Medikamenten kann eine Vermehrung der Viren im Körper verhindert werden. Die Neuinfektion bei Kindern ist mit 56 Prozent sogar noch stärker gesunken. Ein alarmierender Anstieg wurde jedoch in Osteuropa und Zentralasien registriert. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen stieg in den betroffenen Gebieten zwischen 2010 und 2016 um 60 Prozent. Die Lebenserwartung in diesen Teilen des Kontinents sei aufgrund der Erfolge bei der Aidsbekämpfung seit 2006 um zehn Jahre gestiegen. In Russland betrug die Zunahme sogar 75 Prozent. Viele Menschen dort wüssten oftmals nicht, dass sie mit dem Virus infiziert seien, heißt es.

Im vergangenen Jahr wussten weltweit 70 Prozent der Betroffenen von ihrer Infizierung. Von denen bekommen etwa 77 Prozent eine antiretrovirale Therapie, die bei wiederum 82 Prozent zu einer maßgeblichen Reduktion der Viruslast führt. "Es ist politischer Wille nötig, um die Epidemie zu beenden", sagte Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, wo ab Sonntag eine Konferenz der Internationalen Aids Gesellschaft zur Behandlung und Erforschung der Krankheit stattfindet.

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot
Er war noch so jung: Chester Bennington (†41), Sänger der Band " Linkin Park ", hat sich offenbar das Leben genommen. Kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (kostenlose Hotline: 0800/1110111 oder 0800/1110222).

Verwaltungsgerichte von Asylklagen überlastet
Bereits im Frühjahr hatte Seegmüller beklagt, dass die Gerichte mit Klagen gegen Asylentscheidungen des BAMF überschüttet werden. Berlin Die deutschen Verwaltungsgerichte schlagen Alarm: 250.000 Asylklagen sollen derzeit anhängig sein.

Rekordfund: Hamburger Zoll zeigt Kokain für 800 Millionen Euro
Es handle sich um eine "herausragenden Ermittlungserfolg", erklärte der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Werner Gatzer. Die 26 Bananenkisten aus Ecuador sollen vom Hamburger Hafen mit einem Lastwagen nach Leverkusen gebracht worden sein.

Dann sollen nach den Wünschen der UN 26 Milliarden Dollar, umgerechnet zirka 22,52 Milliarden Euro, für Anti-AIDS-Programme zur Verfügung stehen.

Zur Bekämpfung der Immunschwächekrankheit hatte die UN 2014 die sogenannten 90-90-90 Ziele festgelegt: 90 Prozent der Infizierten kennen ihren Status, 90 Prozent von ihnen sind in Behandlung, bei 90 Prozent der Behandelten ist das Virus nicht mehr nachweisbar.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

William und Kate in Berlin gelandet
Auf der Asien-Tour | Hoeneß-Ansage an Sammer: "Wenig über Bayern reden"
Rörig will Entschuldigung für verzögerte Aufarbeitung
Bestätigt: Facebook bringt Bezahlschranke für Publisher
PS4 Firmware 5.0 - Kommt nun die Änderung der PSN ID?
OJ Simpson kommt früher aus dem Gefängnis
Froome lässt sich auf letzter Bergetappe nicht abschütteln
Köln: Jorge Meré Peréz kommt wohl nicht
Pietro Lombardi über Sarahs Beziehung zu Michal T.: "Das ist alles fake"
Proteste gegen umstrittene Justizreform