• Nachrichten
  • Unterhaltung

"The Big Bang Theory"-Star Melissa Rauch ist schwanger"

In der Kult-Serie "Big Bang Theory" spielt Melissa Rauch die quirlige Bernadette Rostenkowski.

Laut "Glamour" erwarten Rauch und ihr Ehemann Winston das Kind im Herbst.

"Hier kommt das einzige Statement zu meiner Schwangerschaft, bei dem ich mich nicht komplett wie eine Betrügerin fühle: Melissa erwartet ihr erstes Kind. Sie ist unglaublich glücklich, aber wenn sie ehrlich ist, ist sie, weil sie bei der letzten Schwangerschaft eine Fehlgeburt erlebt hat, momentan auch ziemlich in Panik, dass das wieder passieren könnte.'" Mit einem kleinen Augenzwinkern fügt der Star hinzu, eigentlich wolle sie die frohe Kunde erst verraten, wenn der Nachwuchs "Richtung College aufbricht".

Und weiter: "Es fühlt sich für sie seltsam an, es überhaupt anzukündigen, und sie würde lieber warten, bis ihr Kind zu Uni geht, um es irgendjemandem zu sagen".

In einem offenen Brief spricht die "Big Bang Theory"-Darstellerin über ihre Ängste und eine Fehlgeburt, die sie vor einigen Monaten erlitt".

US-Präsident Trump zu Besuch in Paris eingetroffen
Und nach dem Rückzug der USA aus dem Klimaabkommen beschrieb er sich mokant als Vertreter von "Pittsburgh, nicht Paris ". Allein für die Absicherung der Militärparade werden angesichts der Anschlagsgefahr 3.500 Polizisten im Einsatz sein.

Pietro Lombardi hat wieder "Ja" gesagt
Zum kürzlich aufgetauchten Foto, auf dem Michal und Sarah bei einer Familienfeier gemeinsam zu sehen sind, nahm er auch Stellung. In Sarahs Familie scheint sich Michal T. dagegen mittlerweile so richtig eingelebt zu haben.

Ex-Partner von Boris Becker geht in Berufung
Becker erhielt von Cleven nach Darstellung des Gerichts Darlehen im Umfang von 41,7 Millionen Franken (rund 39 Millionen Euro). Allerdings sei eine Kündigung oder eine Aufhebungsvereinbarung nicht ausgesprochen worden.

Die Schauspielerin gibt zudem an, sie wollte trotz ihrer Angst reinen Tisch machen, bevor die Neuigkeit über ihre Schwangerschaft auf anderem Wege an die Öffentlichkeit gelangen.

In dem Text schildert sie ihre Gefühllage und spricht von sich in der dritten Person.

Weiter erzählt sie über ihre Fehlgeburt und ihre Gefühle nach diesem schrecklichen Erlebnis. Es sei einer der schlimmsten Erfahrungen in ihrem Leben gewesen.

"Als ich nach meiner Fehlgeburt zu kämpfen hatte, war jede Babynachricht von anderen wie ein Stich ins Herz". Außerdem hätte sie sich gewünscht, dass sie besser darauf vorbereitet gewesen wäre. "An alle Frauen da draußen, die Fruchtbarkeitsprobleme haben, eine Fehlgeburt erlitten haben oder diesen Schmerz gerade jetzt durchmachen: Ihr seid nicht allein". Es fiel ihr schwer, mit ihren Depressionen umzugehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Nasa veröffentlicht erste Bilder vom Großen Roten Fleck des Jupiters
Demokrat beantragt Amtsenthebung von Trump
Verletzte und Tote bei Schießerei in Jerusalem - Freitagsgebet abgesagt
Aktion zum Prime Day: Amazon-Mitarbeiter streiken wieder
Trump dankt Merkel für professionelle Gipfel-Ausrichtung
Muguruza ist erste Wimbledon-Finalistin
Produktion des New Nintendo 3DS eingestellt
Google erringt Sieg im milliardenschweren Steuerstreit in Frankreich
Transfer-Hammer in der Bundesliga | Für 15 Mio! Dortmunds Bender nach Leverkusen
Pfiffe für Hamilton, Jubel für Vettel in London