• Nachrichten
  • Gesundheit

Rotes Kreuz befürchtet deutliche Ausweitung der Cholera

Rotes Kreuz befürchtet deutliche Ausweitung der Cholera

Die Zahl der Cholera-Fälle im Jemen wird sich nach Einschätzung des Roten Kreuzes in den kommenden Monaten deutlich erhöhen. Das Rote Kreuz befürchtet bis zu 600.000 Cholera-Kranke bis zum Jahresende. Er wollte sich bei einem mehrtägigen Aufenthalt im Jemen selbst ein Bild von der Lage machen. "Die große Tragödie ist, dass es sich um eine vermeidbare, von Menschen gemachte humanitäre Katastrophe handelt", erklärte IKRK-Präsident Peter Maurer. Der Bürgerkrieg im Jemen habe zum Zusammenbruch der zivilen Infrastruktur und des Gesundheitssystems geführt.

Israel: Franziskus fordert zu Mäßigung auf
Die Palästinenser sehen darin einen Versuch Israels, mehr Kontrolle über den Tempelberg zu übernehmen, der sowohl Juden als auch Muslimen heilig ist.

Steinmeier kritisiert Erdogan in scharfer Form
Die deutliche Kritik der Bundesregierung und die Neuausrichtung der deutschen Türkei-Politik seien daher richtig. Im ZDF-Sommerinterview wirft er dem türkischen Präsidenten Erdogan vor, die Opposition mundtot machen zu wollen.

Seehofer plant große Kabinettsumbildung nach Bundestagswahl
Konkret nannte er "Zuwanderungsfragen" und die Grünen-Forderung nach einem Gesetz mit einer Frist für Diesel-Motoren. Seehofer sagte der "Welt am Sonntag", er schließe eine schwarz-grüne Koalition nach der Bundestagswahl nicht aus.

Auch Krankheiten wie Dengue-Fieber und Malaria könnten deshalb meist nicht mehr behandelt werden. Er forderte alle Konfliktparteien auf, die Lieferung von Medizin und Nahrungsmitteln zu erleichtern. Mehr als 1.800 Menschen seien gestorben. Die Krankheit ist besonders für Kinder, Alte und Kranke lebensbedrohlich. Die Ausbreitung der Seuche ist vor allem auf den bewaffneten Konflikt zwischen der jemenitischen Führung und den Huthi-Rebellen zurückzuführen, der seit August 2014 andauert. Ein saudi-arabisch geführtes Militärbündnis ist mit der Regierung verbündet und bombardiert Huthi-Stellungen aus der Luft.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Katar: Saudi-Arabien rückt von harter Linie ab
CNN sagt überraschende Antwort Russlands auf neue US-Sanktionen voraus
Steinmeier will "deutliche Haltsignale" für die Türkei
Istanbul: Demo vor "Cumhuriyet"-Prozess angekündigt"
Zwischenfall in Erfurt: Austrian-Airlines-Pilot muss A319 plötzlich notlanden
Philipp Lahm ist Fußballer des Jahres 2016/2017
Jamaika erreichte mit Sieg über Mexiko Gold-Cup-Finale
Gabriel veröffentlicht Brief an Türken in Deutschland
Schock in Berlin: Mann springt aus 8. Stock - tot!
Toter bei Schüssen in israelischer Botschaft in Jordanien