• Nachrichten
  • Gesundheit

Rooney für zwei Jahre zurück zum FC Everton

Rooney für zwei Jahre zurück zum FC Everton

Der Deal kam wohl auch darum zustande, weil die Red Devils offenbar im Gegenzug den 75 Millionen Pfund teuren belgischen Stürmer Romelu Lukaku übernehmen dürfen.

Rooney hat im August 2002 im Alter von 16 Jahren für Everton in der Premier League debütiert und insgesamt 71 Pflichtspiele für seinen Heimatverein absolviert.

Darüberhinaus hofft Rooney, mit seinem Wechsel auch wieder ein Thema für das englische Nationalteam zu werden: "Um ehrlich zu sein: Ich konzentriere mich nur auf Everton". Der Gipfel wäre, wenn wir Titel gewinnen.

Den Abschied hätte sich Wayne Rooney wohl anders vorgestellt: 559 Mal spielte er für Manchester United, mit 253 Treffern führt er vor Bobby Charlton (249) die ewige Torschützenliste an. Dem Bericht zufolge soll der Transfer des 31-Jährigen noch innerhalb dieser Woche offiziell werden.

Kreml nennt Datum für erstes Treffen von Putin und Trump
Das waren ungewohnt vernünftige Töne aus dem Mund eines Präsidenten, der gerne nach dem Prinzip "Teile und herrsche" handelt. Putin sprach seinerseits von einem wichtigen beiderseitigen Treffen, auch wenn es zuvor bereits Telefonate gegeben habe.

Minuten lang auf Monsterjagd im neuen Video zu Monster Hunter World
Die Spieler sollen dank kooperativem Drop In/ Drop Out-Multiplayer auch zusammen mit anderen Spielern die Monster erlegen können. Capcom widmet dem kommenden Action-Rollenspiel Monster Hunter World ein umfangreiches Gameplay-Video.

"Tagesschau"-Moderatorin wechselt zu "RTL aktuell"
Die schöne Nachrichtensprecherin der ARD-Tagesschau, Charlotte Maihoff, verstärkt das Moderatoren-Team von " RTL Aktuell". Die 34-Jährige kommt gebürtig aus Neunkrichen (Saarland), interessierte sich schon als Schülerin fürs Radio.

Manchester. Zwei der drei teuersten Spieler der Welt spielen künftig für den englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United.

"Er liebt Everton und wollte unbedingt zurück", sagte Evertons niederländischer Trainer Ronald Koeman.

Rooney gewann alles, was es zu gewinnen gibt im Clubfussball, fünf Meisterschaften, 2008 die Champions League, 2016 den FA Cup, dreimal den Ligacup und zuletzt die Europa League. "Es ist fantastisch, dass er hier ist".

Sein erstes Tor für Everton erzielte Wayne Rooney fünf Tage vor seinem siebzehnten Geburtstag. "Ich kann mich glücklich schätzen, Teil eines der erfolgreichsten Abschnitte der Clubgeschichte gewesen zu sein", verabschiedete sich Rooney. "Ich konnte ihm nicht im Weg stehen, als er fragte, ob er zu Everton zurückkehren könne". "Die Möglichkeit zu haben, erneut unter ihm zu arbeiten, ist großartig", sagte Lukaku über Mourinho, mit dem er bereits beim FC Chelsea zusammengearbeitet hatte. Mit dem Wechsel zu Everton zurück zu seinen Anfängen wird sich zeigen, ob er bei den Fans und in den Medien in ein besseres Licht rückt und endlich die verdiente Anerkennung erhält.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Sieg in Mossul: IS-Kämpfer vertrieben
Kleinflugzeug bei Erzhausen abgestürzt
Erster Deutschlandbesuch: Trump zum G20-Gipfel in Hamburg gelandet
Trauergottesdienst für die Opfer des Busunglücks auf der A9
Türkischer Minister darf nicht nach Österreich
Jetzt auch Ermittlungen gegen Porsche-Mitarbeiter
Vor G20: Merkel empfängt Trump - Proteste weitgehend friedlich
Unesco erklärt Höhlen in Baden-Württemberg zum Welterbe
Waffenruhe im Südwesten in Kraft
Großeinsatz gegen Feuer im Camden Lock Market