• Nachrichten
  • International

Riesiges Neonazi-Konzert zieht die Massen an

Riesiges Neonazi-Konzert zieht die Massen an

Themar - Zum wohl bundesweit größten Neonazi-Konzert des Jahres im südthüringischen Themar sind vor Festivalbeginn bereits rund 3500 Rechte angereist. Die Polizei sprach am Samstagnachmittag von einem anhaltenden starken Zulauf. Die Besucher, teils mit T-Shirt-Aufschriften wie "Sturm auf Themar" oder "Frei wie ein Vogel", wurden vor Eintritt in das mit hohen Gittern eingezäunte Festivalgelände von der Polizei durchsucht.

Mass Effect: Andromeda als kostenlose Demo-Version für 10 Stunden
Electronic Arts und BioWare haben eine Demo zu Mass Effect: "Andromeda " veröffentlicht, die sich 10 Stunden spielen lässt. Der Spielfortschritt kann bei einem späteren Kauf komplett übernommen werden.

Trump und Macron: Zusammenarbeit ja, Einigkeit nein
Derzeit verwendet die deutsche Bundeswehr unter anderem den Eurofighter , Frankreich unter anderem die Rafale als Kampfflugzeug. Merkel bekräftigte, die Zusammenarbeit mit Frankreich unter der Regierung Macron "mit neuem Elan" aktivieren zu wollen.

4:1 beim FC Memmingen | LÖWEN legen TRAUMSTART hin!
Die "Löwen" gewannen am Donnerstag beim FC Memmingen mit 4:1 (1:0). Die Münchner " Löwen " haben zum Neustart einen Sieg bejubelt. Den Schlusspunkt setzte Nicholas Helmbrecht (90.+2).

Das für Samstag in Themar angemeldete Festival, bei dem auch mehrere Redner aus der Neonazi-Szene auftreten sollen, hat damit allerdings noch nicht alle rechtlichen Hürden überwunden. Das Konzertgelände selbst liegt direkt an der B89 und ist komplett umzäunt. Der Bürgermeister von Themar hatte SPIEGEL ONLINE im Vorfeld gesagt, es sei schlimm, dass die Stadt nichts gegen das Konzert unternehmen konnte: "Die Menschen in unserer Stadt haben zum Teil Angst". Entlang des Mittelstreifens hat die Polizei ein kilometerlanges Absperrgitter aufgestellt, um die Rechtsextremen und Gegendemonstranten zu trennen. Doch am frühen Nachmittag war davon kaum etwas zu sehen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Standortkundgebungen in Nähe des Konzertortes würden vorbereitet. "Wir gehen nicht von dem großen Gewaltpotenzial aus - auch weil die Wiese für das Konzert eingezäunt ist", sagte ein Sprecher des thüringischen Innenministeriums.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Sind Online Automatenspielen in Österreich und Deutschland legal?
Sechs Verletzte bei Messerangriff auf Touristen in Ägypten
Froome récupère son maillot jaune
In Hurghada getötete Frauen waren Deutsche
Frankreichs Nationalfeiertag mit Trump
Formel 1: Bottas fährt am schnellsten und wird strafversetzt
Klinikbrand in Fitzlar: 133 Patienten evakuiert
Federer folgt Cilic ins Wimbledon-Finale
Berlin und Paris bauen europäischen Kampfjet
Formel 1: Silverstone stieg vorzeitig aus Vertrag aus