• Nachrichten
  • International

Randale und sexuelle Übergriffe bei Volksfest

Randale und sexuelle Übergriffe bei Volksfest

Zahlreiche Einsatzkräfte mussten aus umliegenden Landkreisen angefordert werden, um dem massiven Aggressionspotential begegnen zu können.

Schon am Freitagabend wurden der Polizei drei Fälle von sexueller Belästigung gemeldet.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, soll am Samstag eine 17-Jährige von drei Asylbewerbern festgehalten und am Po begrapscht worden sein. In einem Fall wurde ein Tatverdächtiger aus dem Irak ermittelt. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Im Schlosspark versammelten sich in der Nacht zum Sonntag zwischen 20 und 3 Uhr etwa 1000 Jugendliche und junge Erwachsene, beim Großteil soll es sich nach Angaben des Polizeipräsidiums Aalen um Personen mit Migrationshintergrund gehandelt haben. Die Krawallmacher warfen Flaschen auf andere Festivalbesucher, die Polizei und die Fassade des Schorndorfer Schlosses. Als ein Verdächtiger nach einer gefährlichen Körperverletzung festgenommen wurde, widersetzte er sich - zahlreiche Menschen solidarisierten sich daraufhin mit dem Festgenommenen, sodass eine Vielzahl von Polizeibeamten in Schutzausstattung die Festnahme abschirmen mussten, um einen Angriff zu verhindern. Laut Zeugenaussagen waren einzelne Personen mit Messern bewaffnet.

Schlechte Nachrichten: Boateng fehlt Bayern auf Asien-Reise
Boateng hat nach seiner Muskelverletzung im Oberschenkel aus der vergangenen Saison offenbar noch nach Nachholbedarf. Innenverteidiger Jérôme Boateng wird wie Flügelstürmer Arjen Robben die Asienreise des FC Bayern München verpassen.

Zwei deutsche Touristen bei Messerattacke in Ägypten getötet
Hurghada ist mit seinen mehr als 250 Hotelanlagen neben Scharm el Scheich das größte ägyptische Touristenzentrum am Roten Meer. Bei einem Dreifach-Anschlag im ägyptischen Urlaubsort Dahab werden 20 Menschen getötet, darunter ein Kind aus Deutschland.

"Promi Big Brother": Ist Sarah Kern die erste Kandidatin?
Welche Promis schlussendlich in den Container ziehen werden, ist bislang noch nicht bestätigt worden. Starten wird die nunmehr fünfte Staffel von " Promi Big Brother " übrigens am 11.

Die Unruhestifter haben außerdem zwei Einsatzfahrzeuge der Polizei mit Graffiti besprüht, ein Einsatzfahrzeug durch ein Flaschenwurf beschädigt und an sechs Fahrzeugen die Kennzeichen abmontiert und gestohlen.

Eine Gruppe, die am Alten Friedhof unterwegs war, soll zudem einenSchuss in die Luft abgegeben haben. Die Polizei vermutete, dass dabei eine Schreckschusswaffe benutzt wurde.

"Die Gewalt gegenüber den Beamten war erschreckend", sagte ein Polizeisprecher am Montag über die Vorfälle am Wochenende. Bis zu tausend Jugendliche - laut Polizei überwiegend mit Migrationshintergrund - randalierten am Samstag bei einem Volksfest und attackierten anschließend die einschreitenden Beamten. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten die Personen allerdings nicht mehr antreffen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Angreifer in ägyptischen Badeort Touristen mit Messer attackiert
Devid Striesow verkündet Aus als "Tatort"-Kommissar"
Riesiges Neonazi-Konzert zieht die Massen an
Berlin und Paris bauen europäischen Kampfjet
Hamilton knapp vor Vettel
Hurghada: Zwei deutsche Touristinnen am Strand erstochen
Frankreichs Nationalfeiertag mit Trump
Mass Effect: Andromeda als kostenlose Demo-Version für 10 Stunden
Mindestens drei Menschen sterben bei Hochhausbrand auf Hawaii
Klinikbrand in Fitzlar: 133 Patienten evakuiert