• Nachrichten
  • Technik

Pokémon GO feiert Geburtstag und wir sagen Herzlichen Glückwunsch

Pokémon GO feiert Geburtstag und wir sagen Herzlichen Glückwunsch

Mit einer Milliarde Dollar Umsatz im ersten Jahr ist mit Sicherheit auch ein großes Budget für die Entwicklung vorhanden, oder sollte es zumindest sein.

The Pokémon Company, Niantic und Nintendo haben mit Pokémon GO einen absoluten Volltreffer gelandet. Der Erfolg von "Pokémon Go" basiert auch darauf, dass es generationenübergreifend gespielt wird. Viele haben sich auf ein großes und spaßiges Event zum Geburtstag eingestellt, allerdings wird die heutige Ankündigung für viele eine Enttäuschung sein. Seine Spitzenzahlen hatte "Pokémon Go" im August 2016: Zu dieser Zeit sollen etwa 100 Millionen Gamer auf der Suche nach den kleinen Monstern gewesen sein, 57,4 Prozent davon waren angeblich männliche Spieler.

Russe wirft nach Pleite mit Geld | Schiri-Wirbel in Wimbledon
Medvedev hatte in der ersten Runde gegen den angeschlagenen dreimaligen Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz) gewonnen. Schon während der Begegnung hatte sich der 21-Jährige über die Schiedsrichterin beschwert und einen Wechsel verlangt.

Merkel übt vor G-20-Gipfel Kritik an USA
Dabei wertete er allerdings auch die westlichen Sanktionen gegen sein Land im Ukraine-Konflikt als verdeckten Protektionismus. Gegen befürchtete Gewalt linksautonomer Demonstranten zum G20-Gipfel will die Hamburger Polizei konsequent einschreiten.

Man United holt Stürmer für 85 Mio. Euro
Der Rekordspieler setzt seine Karriere wohl im "Goodison Park" fort, wo er 2002 als 16-Jähriger in der Premier League debütierte. Auch aus China kamen immer wieder Gerüchte, der Stürmer hätte lukrative Angebote aus dem Reich der Mitte vorliegen.

In dem Spiel geht es darum, die "Pokémon"-Cartoon-Monster zu fangen". Von September bis Ende Februar wurde "Pokémon Go" noch 150 Millionen Mal heruntergeladen. Die damalige "Pokémon-Manie" sei einem "gesunden Wachstum" gewichen. Die App brachte die seit 20 Jahren populären Figuren schließlich in die Smartphone-Ära. "Fast alle, die die App haben wollten, haben sie in den ersten drei Monaten heruntergeladen".

Die Pokémon tauchen auf dem Bildschirm auf, wenn man sich bestimmten Orten nähert - hier greift die Ortungsfunktion der Smartphones. Dafür brachte Niantic im Februar die zweite von bisher sieben Pokémon-Generationen in die App und änderte jüngst die Regeln für Arenen-Kämpfe, um mehr Bewegung ins Spiel zu bringen. Dabei können sie in die reale Umgebung eingeblendet werden, die von der Kamera erfasst wird: "Pokémon Go" ist das erste erfolgreiche Spiel mit der sogenannten "erweiterten Realität" (AR, Augmented Reality). Zum Jahrestag kündigte Niantic Spieler-Treffen an, die Fans zusammenbringen sollen. Zum Teil ließen sich die kleinen Viecher nicht fangen, auch wenn man direkt vor ihnen stand und außerdem nahm die Zahl an Betrügern zu, die die Lücken in der App nutzten, um so leichter an Punkte zu kommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Pandas und Proteste - Anspannung vor G20-Gipfel wächst
USA wollen Nordkorea "zur Rechenschaft ziehen"
James Cromwell soll für sieben Tage ins Gefängnis
EU und Japan einigen sich auf Freihandelspakt
Etihad Airways setzt neue Vorgaben der USA um
Mitte Juni in Ankara gestartet
Mario Götze meldet sich mit bewegenden Worten zurück
Regionalliga weiter im Free-TV
Belagerung des Parlaments beendet
Unesco berät über Wiens Weltkulturerbe