• Nachrichten
  • Gesundheit

Para-WM: Schulze verpasst seine zweite Medaille

Para-WM: Schulze verpasst seine zweite Medaille

London. Johannes Floors hat sich im Finale der Para-Leichtathletik-WM endgültig zum Sprintkönig von London gekrönt.

Während 400-m-Weltmeisterin Bensusan als Mitfavoritin über 200 m galt und Silber holte, kam Bronze für Baldé im Rennen über fünf Kilometer eher überraschend. Gut eine halbe Stunde nach dem Rennen wurde der vermeintliche Sieger USA wegen eines Wechselfehlers nachträglich disqualifiziert und der bisherige Zweite aus Deutschland als Sieger bestätigt. Der Deutsche Behindertensportverband (DBS) beendete die WM mit insgesamt 22 Medaillen (8 Gold, 7 Silber, 7 Bronze).

Allerdings fehlten dem DBS in London sieben Paralympicssieger beziehungsweise -siegerinnen von Rio 2016 aus unterschiedlichen Gründen.

In den Stadionkatakomben sorgte die Entscheidung für großen Jubel bei Dreifach-Weltmeister Floors und Co.

Kurz: "EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei beenden"
Der CDU-Politiker sagte der " Bild am Sonntag ", das Land sei eines der demokratischsten in der Region. Zugleich forderte Kurz von der EU einen entschlosseneren Umgang mit der Türkei und eine klare Haltung.

Trumps neuer Kommunikationschef Scaramucci löscht alte Tweets
Er habe seine Überzeugungen weiterentwickelt, Altes solle nicht ablenken, schrieb er in einem Posting auf Twitter am Samstag. Der neue Kommunikationsdirektor im Weißen Haus, Anthony Scaramucci, hat alte Tweets von seinem Account gelöscht.

Golf: Wiesberger findet zu spät den Faden
Wegen der Schulterprobleme konnte Kaymer als Vorbereitung nur neun Löcher auf dem Küstenplatz im Royal Birkdale Golf Club spielen. Die späten Starter bekamen am Freitag bei zum Teil heftigen Regen auf dem Dünen-Kurs allerdings noch mehr Schwierigkeiten.

Vor dem letztlich doch noch goldenen Staffel-Abschluss von London hatten sich Sprinterin Irmgard Bensusan (Leverkusen) und Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé (Bonn) jeweils mit ihrer zweiten Medaille belohnt. Unter ihnen der verletzte Heinrich Popow, Marianne Buggenhagen (Karriereende) oder Vanessa Low, die künftig für die australische Heimat ihres Freundes an den Start gehen wird.

"Es ist unwahrscheinlich schön zu erleben, wie junge Leute wie Johannes, aber auch Leon Schäfer, Niko Kappel und Lindy Ave nachkommen", sagt Friedhelm Julius Beucher. Erst 2011 hatte er sich entschieden, seine Unterschenkel amputieren zu lassen, nachdem er mit einem Fibula-Gendefekt auf die Welt gekommen war. Auch mit Blick auf die Heim-EM im nächsten Sommer in Berlin.

Das Wadenbein hatte sich nicht gebildet, der Fuß wuchs verkümmert, hatte nur drei Zehen. Über 300.000 Karten waren für das Event der 1166 Athleten aus 85 Ländern verkauft worden.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Erdogan verbittet sich Einmischung Deutschlands in "innere Angelegenheiten"
Gabriel veröffentlicht Brief an Türken in Deutschland
Steinmeier kritisiert Erdogan in scharfer Form
Gabriel würdigt deutsch-türkische Freundschaft
Neues Patent für N64-Controller: Erster Hinweis auf einen N64 Classic Mini?
CNN sagt überraschende Antwort Russlands auf neue US-Sanktionen voraus
Prinz George feiert vierten Geburtstag: Palast veröffentlichte neues Foto
Zwischenfall in Erfurt: Austrian-Airlines-Pilot muss A319 plötzlich notlanden
Tragödie auf Supermarkt-Parkplatz in Texas: Acht Migranten sterben in LKW
Islamverbände sollen mehr gegen Antisemitismus tun