• Nachrichten
  • Unterhaltung

Merkel übt vor G-20-Gipfel Kritik an USA

Merkel übt vor G-20-Gipfel Kritik an USA

Auch wenn Deutschland international als relativ gerecht und sozial wahrgenommen werde, wüchsen die Ungleichheit und die Kluft zwischen Arm und Reich, sagte Unmüßig.

Gegen befürchtete Gewalt linksautonomer Demonstranten zum G20-Gipfel will die Hamburger Polizei konsequent einschreiten. Das Gespräch nüchtern. Denn vor ihrem Treffen mit US-Präsident Donald Trump hält die Kanzlerin an ihrer Aussage fest, dass Deutschland sich nicht mehr auf andere - sprich die USA - verlassen kann. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz (SPD) forderte Merkel auf, bei dem am Freitag beginnenden Gipfel keine Minimalkompromisse einzugehen.

So vielfältig wie der Protest gegen den Gipfel sind auch die Gründe dafür. "Ich glaube schon, dass wir ein klares Signal gegen Protektionismus hinbekommen können", sagte Hardt der Nachrichtenagentur AFP. Trump hat die ersten Schritte eingeleitet, um aus dem Klimaschutzabkommen von Paris auszusteigen. Gabriel will am Donnerstag, ebenfalls in Hamburg, mit US-Außenminister Rex Tillerson zusammenkommen. So hatte es vergangene Woche ein Treffen vor allem der europäischen G20-Mitglieder gegeben, zudem telefonierte die Kanzlerin nach Angaben der Bundesregierung am Freitagnachmittag mit Russlands Präsident Wladimir Putin. Barbara Unmüßig vom Vorstand der Heinrich Böll-Stiftung, die zu den Organisatoren des Treffens gehört, beklagte auch eine "große Repression gegen die Zivilgesellschaft, nicht nur in Russland, China und der Türkei, sondern auch in Indien, Mexiko und selbst in Hamburg hier vor der Tür". Auch im Handel und in der Wirtschaft müsse die Stärke des Rechts und nicht das Recht des Stärkeren gelten. Dabei wertete er allerdings auch die westlichen Sanktionen gegen sein Land im Ukraine-Konflikt als verdeckten Protektionismus.

Die deutsch-türkischen Beziehungen werden durch eine Reihe von Streitpunkten belastet.

Mini-Comeback: Gottschalk legt "Wetten, dass.?" wieder auf
Eine Änderung gibt es jedoch: Gottschalk nimmt erstmals als Gast auf der Couch Platz, wird dort von Steven Gätjen und Johannes B. Thomas Gottschalk wird noch einmal eine Wette präsentieren und seine berühmteste Sendung am Samstag, den 02.

Russe wirft nach Pleite mit Geld | Schiri-Wirbel in Wimbledon
Medvedev hatte in der ersten Runde gegen den angeschlagenen dreimaligen Grand-Slam-Sieger Stan Wawrinka (Schweiz) gewonnen. Schon während der Begegnung hatte sich der 21-Jährige über die Schiedsrichterin beschwert und einen Wechsel verlangt.

Pandas und Proteste - Anspannung vor G20-Gipfel wächst
Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Gipfel, die besonders häufig bei Google in Deutschland gestellt werden. Welches Aufeinandertreffen beim Gipfel könnte spannend werden? Trump und Putin treffen sich überhaupt zum ersten Mal.

"Wir sind nicht Anhängsel irgendeiner Politik", sagte Gabriel im Deutschlandfunk weiter. Auf Angela Merkel als Gastgeberin kommen also nicht wenige Aufgaben zu, wenn sie die Staats- und Regierungschefs am Wochenende empfängt. Am Freitagmorgen geht es für die Teilnehmer in die Messehallen - zum Schutz wurden Sicherheitszonen eingerichtet.

Zum Treffen der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer am Freitag und Samstag werden in Hamburg mehr als 100.000 Gegendemonstranten erwartet - darunter laut Behördenangaben bis zu 8.000 gewaltbereite. Mindestens 19.000 Beamte werden das Gipfeltreffen absichern.

Außerdem 20 Diensthundeführer, ein Polizeihubschrauber mit zwei Besatzungen, Experten des Landeskriminalamts, die sich mit dem Entschärfen von Sprengsätzen auskennen und drei Wasserwerfer mit Besatzung.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

EuGH rechtfertigt Altersgrenze für Piloten mit Sicherheitsbedenken
Wann kommen Windows 10 Timeline & Cloud-Zwischenablage?
48 innovative Hochschulen ausgewählt
Mitte Juni in Ankara gestartet
Unesco berät über Wiens Weltkulturerbe
Lukas Podolski in Japan: Königlicher Empfang in Kobe
EU und Japan einigen sich auf Freihandelspakt
Erdogan pocht vor G-20-Gipfel auf Redeauftritt in Deutschland
Man United holt Stürmer für 85 Mio. Euro
James Cromwell soll für sieben Tage ins Gefängnis