• Nachrichten
  • Unterhaltung

Komponist Pierre Henry ist tot

Der französische Komponist Pierre Henry, ein Wegbereiter der elektroakustischen Musik, ist tot.

1927 wurde Henry in Frankreichs Hauptstadt geboren, und dort studierte er am Konservatorium Komposition, bei Nadia Boulanger, Felix Passerone und Olivier Messiaen. Manche bezeichnen ihn als "Großvater des Techno". Der Pionier der elektronischen Musik und der "musique concrete" starb vergangene Nacht im Alter von 89 Jahren, teilte seine Assistentin Isabelle Warnier mit. In seinem programmatischen Text "Um an eine neue Musik zu denken" schrieb er: "Wir müssen unverzüglich eine Richtung einschlagen, die zum rein Organischen führt".

Pro Asyl fordert: Deutschland muss mehr Flüchtlinge aus Italien holen
Die EU-Kommission schlug daher am Dienstag in Strassburg eine Reihe von Sofortmassnahmen vor, um Italien zu entlasten. Italien ist durch seine Lage im südlichen Mittelmeer als Anlaufstelle für Migranten aus Afrika besonders exponiert.

Interesse aus der Türkei: Werder will Junuzovic nicht abgeben
Die Bremer sind dem Vernehmen nach ab einer Summe von rund sieben Millionen Euro gesprächsbereit. Junuzovic spielt seit fünfeinhalb Jahren bei Werder.

Anti-Katar-Allianz einigt sich nicht auf neue Sanktionen
Klar, Katar unterstützt radikalislamische Terrorgruppen in Syrien - aber das tun die anderen auch. Die politische und wirtschaftliche Blockade gegen Katar werde fortgesetzt.

Mit dem französischen Ingenieur und Musiker Pierre Schaeffer schuf Henry 1950 die "Sinfonie für einen einzigen Musiker", die als Gründungsakte der "musique concrète" gilt.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Abgasskandal: Erste Festnahme bei Audi in Deutschland
Nach Konzertabsagen: Matthias Schweighöfer entschuldigt sich bei Fans
Sparpotenzial bis zwei Mrd. Euro
Kittel siegt mit Millimeter-Vorsprung bei 7. Etappe
Krawalle zum G20-Gipfel - schockierende Bilder aus Hamburg
Trailer zur Open-Beta von Destiny 2
Liebesgeständnis an Ex Mandy Capristo
Comeback von Nintendo: Konsole schlägt die Xbox
Ab durch die Rettungsgasse
Auch Frankreich will weg vom Verbrenner