• Nachrichten
  • Geschäft

Falcon erste Schweizer Privatbank mit Blockchain Asset Management

Mit diesen Produkten können Kunden der Bank die Kryptowährung Bitcoin (XBT/BTC) direkt über die Falcon Private Bank kaufen, halten und verkaufen. Laut Falcon-Angaben sei man damit die erste Schweizer Privatbank, die ihren Kunden eine Blockchain-Asset-Management-Lösung anbiete. Der Bitcoin-Kontostand kann online überprüft werden. Nach eingehender Prüfung hat die FINMA der Lancierung dieses einzigartigen neuen Produkts zugestimmt. Zudem steht in der Züricher Filiale der Falcon Private Bank ein Bitcoin-Geldautomat bereit.

Ganze Familie am Ertrinken
Die starke Meeresströmung trieb zwei Jungen, die mit ihren Surfbrettern im Wasser waren, weit weg vom Strand. Sie hätte so viel Wasser durch die Nase bekommen, dass sie sicher gewesen sei, ertrinken zu müssen.

Brasiliens ehemaliger Präsident zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt
Lula war wegen seiner Verwicklung in einen Korruptionsskandal um den staatlichen Ölkonzern Petrobras der Prozess gemacht worden. Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inacio Lula da Silva ist im ersten von fünf Korruptionsverfahren schuldig gesprochen worden.

Neue Vorwürfe gegen manipulierte Abgaswerte bei Daimler
Autos der Unternehmen waren bei Abgasmessungen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) durch stark erhöhte Stickoxid-Werte aufgefallen. Das EU-Recht erlaube, die Abgasreinigung teilweise auszuschalten, um die Motoren vor Schäden zu schützen, so der Konzern.

Im Online-Banking oder beim Berater: Kunden der Schweizer Privatbank Falcon können jetzt Bitcoins über ihr Geldinstitut beziehen. Niklas Nikolajsen, CEO von Bitcoin Suisse, ergänzt: "Gerne haben wir Falcon dabei unterstützt, dieses neue Produkt zu realisieren". "Dadurch wird eine völlig neue Klasse an Investoren angesprochen, die nun in den Krypto-Asset Markt investieren können". Mit dem kürzlichen Wachstum der Marktkapitalisierung und Liquidität bieten Bitcoin und andere Kryptowährungen eine gute Möglichkeit, Cash Holdings zu diversifizieren. Mit der Kooperation erweitert die Privatbank ihr Angebot. "Ausserdem hat die Schweiz eine Vorreiterrolle im FinTech-Bereich inne und vermutlich die progressivsten regulatorischen Rahmenbedingungen für Krypto-Finanzgeschäfte weltweit", sagt Nikolajsen. "Das ist besonders für etablierte Unternehmen und Start-ups interessant, die sich für Krypto-Assets interessieren, da die FINMA klare Regel etabliert hat, was den Handel und Umgang mit digitalen Währungen angeht". Erst diese Woche äußerte die Schweizer Regierung, dass sie zeitnah kryptofreundliche Regulierungen umsetzen möchte.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

Wimbledon: Federer ohne Satzverlust im Halbfinale - Djokovic gibt auf
Titelverteidiger Murray scheitert in Wimbledon
"Sing meinen Song": Rekordquoten und neue Staffel
Weitere Kritik an entzogenen Akkreditierungen von Journalisten
Liu Xiaobo ist gestorben
Brexit: EU-Chefverhandler Barnier macht Druck
Tennis: Halep in Wimbledon ausgeschieden - Pliskova neue Nummer eins
Novak Djokovic auch gegen Ernests Gulbis ohne Mühe
EU-Verfahren gegen Ungarn im Streit um NGOs
Malta beschließt Ehe für alle