• Nachrichten
  • Sportarten

Ex-Partner von Boris Becker geht in Berufung

Ex-Partner von Boris Becker geht in Berufung

In der Schweiz hat der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker vor Gericht im Streit um Darlehensrückzahlungen in Millionenhöhe zwar gewonnen, aber nun geht der Ex-Geschäftspartner in Berufung. Dieses hatte die Forderung in Höhe von mehr als 36,5 Millionen Euro zurückgewiesen, weil Cleven die Darlehen nicht rechtskräftig gekündigt habe.

Hans-Dieter Cleven kündigte am Donnerstag im schweizerischen Zug an, gegen ein vorheriges Urteil eines dortigen Gerichts in Berufung zu gehen.

Abonnenten können alle "PNP Plus"-Berichte komplett lesen".

Becker erhielt von Cleven nach Darstellung des Gerichts Darlehen im Umfang von 41,7 Millionen Franken (rund 39 Millionen Euro). Allerdings sei eine Kündigung oder eine Aufhebungsvereinbarung nicht ausgesprochen worden.

Demokrat beantragt Amtsenthebung von Trump
Sherman zeigte sich hingegen überzeugt, dass genug Beweise vorliegen, um gegen Trump wegen Justizbehinderung vorzugehen. Am Mittwoch wurde der Antrag zunächst nur von einem demokratischen Abgeordneten, dem Texaner Al Green, unterstützt.

Schwere Vorwürfe zur Schweinemast - NRW-Agrarministerin unter Druck
Ein Vertreter des Hofes beklagte, die TV-Redaktion habe dem Betrieb zur Beantwortung lediglich eine Frist von einem Tag gesetzt. Außerdem gab es regelmäßige Kontrollen durch eine Tierärztin und das zuständige Veterinäramt - alles so wie vorgeschrieben.

Ariana Grande ist Ehrenbürgerin von Manchester
Mai hatte sich ein Selbstmordattentäter nach dem Konzert der US-Sängerin in der Manchester Arena in die Luft gesprengt. Ariana Grande hatte daraufhin mehrere Auftritte ihrer Tour abgesagt und das Benefizkonzert "One Love" organisiert.

Wie der frühere Geschäftspartner von Becker über seine Rechtsanwälte verlauten liess, werde mit der Berufung das Urteil nicht rechtskräftig. Daher sei die Rückzahlung von Becker noch nicht fällig. Die Anwälte erklärten, die Berufungsschrift werde innerhalb der gesetzlichen Frist eingereicht, das Obergericht des Kantons Zug müsse dann entscheiden.

Unabhängig von diesem Verfahren werde Cleven seine Forderung auch in dem in Großbritannien gegen den früheren Tennisweltstar laufenden Insolvenzverfahren in den kommenden Tagen anmelden.

Becker war von einem Konkursgericht in London vor knapp drei Wochen wegen unbeglichener Schulden bei einer britischen Privatbank für zahlungsunfähig erklärt worden.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

EU-Verfahren gegen Ungarn im Streit um NGOs
Niconico: Erste Media-App für Nintendo Switch im Anmarsch
Pfiffe für Hamilton, Jubel für Vettel in London
DAX startet vor Yellen-Anhörung mit Gewinnen
Nasa veröffentlicht erste Bilder vom Großen Roten Fleck des Jupiters
Aktion zum Prime Day: Amazon-Mitarbeiter streiken wieder
So soll das neue DFB-Trikot aussehen
Mercedes-Benz baut in Untertürkheim künftig auch Batterien für E-Autos
Falcon erste Schweizer Privatbank mit Blockchain Asset Management
Krings kritisiert SPD-Chef Schulz für Äußerungen zu G20-Krawallen