• Nachrichten
  • International

Erdogan schaltet sich auf die Handys der Türken

Erdogan schaltet sich auf die Handys der Türken

Was würden Sie sagen, wenn Sie plötzliche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Telefon hätten - völlig ungewollt?

Denn zum "Jahrestag der Niederschlagung des Putsches", den Erdogan in der Türkei am Samstag feiern ließ, hatte sich der türkische Präsident etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

"Ich wünsche unseren Märtyrern und unseren Veteranen Gottes Gnade und Gesundheit".

Nein, Erdogan wanzte sich auch mit einer kurzen Rede ins Ohr jedes Menschen in der Türkei, der einen Anruf tätigen wollte. "Als Präsident überbringe ich Ihnen meine besten Wünsche zum Tag der Demokratie und der nationalen Einheit", heißt es darin. Der Chef der Telekommunikationsbehörde BTK, Ömer Fatih Sayan, verbreitete den 16 Sekunden langen Audio-Clip auf Twitter und teilte mit: "Alle unsere Bürger hören bei Anrufen die Nachricht von Präsident Recep Tayyip Erdogan zum Tag der Demokratie und der nationalen Einheit am 15. Juli".

"Es reicht. Jetzt schaltet er sich sogar in unsere Telefone ein". Einige Nutzer zogen auf Twitter Vergleiche zu einem Überwachungsstaat und sprachen von einer Diktatur. "Das ist ein Alptraum", twitterte der Abgeordnete der Oppositionspartei CHP, Aykut Erdogdu. In der Nacht fanden in der Türkei die Gedenkveranstaltungen zur Niederschlagung des Putschversuchs vor einem Jahr statt. Erdogan hielt bis zum Morgengrauen drei Ansprachen.

Dakar: Tote durch Panik bei Fußballspiel in Senegal
Mehrere Fans wurden in dem vollbesetzten Stadion niedergetrampelt, wodurch sich das Chaos noch verschärfte. Viele Fans versuchten zu fliehen, die Polizei ging mit Tränengas gegen die Unruhestifter vor.

Am Sonntag im Norden und Westen Schauer
Bevorzugt im Osten sind noch einzelne Schauer und Gewitter zu erwarten, sonst besteht nur eine geringe Schauerwahrscheinlichkeit. Die Tageshöchstwerte erreichen 19 Grad auf Borkum und 25 Grad in den Tälern des Weser-Leine-Berglandes.

Fußball: Mourinho schloss Ronaldo-Rückkehr zu Manchester United aus
Ibrahimovic laboriert derzeit noch an den Folgen einer Kreuzbandverletzung, die er in aller Ruhe bei den Red Devils auskurieren darf.

Lassen Sie Ihren Kommentar




Aktuelle Nachrichten



Empfohlen

AGB nicht gelesen: 20.000 WLAN-Nutzer verpflichten sich zum Kloputzen
Sind Online Automatenspielen in Österreich und Deutschland legal?
Devid Striesow verkündet Aus als "Tatort"-Kommissar"
Ed Sheeran: Zu Gast in der Staffelpremiere von 'Game of Thrones'
Bewaffneter Mann auf Schulhof - Großalarm wegen "Bedrohungslage"
Martin Schulz will ein Anpacker sein
Schauspieler Martin Landau ist gestorben
Über sieben Millionen gegen Maduros Reform
Ein Jahr nach dem Putschversuch: Erdogans Vergeltungsfeldzug
Messengerdienst "Anytime" geplant | Amazon-Angriff auf Whatsapp?